Hochwasser: Die Stadtwerke informieren

©sr-gt
©sr-gt
©sr-Information /05.06./18 Uhr 

Stadtwerke/05.06./18 Uhr
Zusätzliche Chlorung des Trinkwassers für Halle / Schadstoffmobil fährt am Freitag nicht

Aufgrund der Hochwassersituation in Halle wird ab sofort das hallesche Trinkwasser durch die Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH, Vorlieferant der Halleschen Wasser und Stadtwirtschaft GmbH, präventiv gechlort. Diese zusätzliche sehr geringe Chlorung wird aus Sicherheitsgründen voraussichtlich bis auf Widerruf fortgesetzt. Information, sobald die Chlorung beendet ist. Anlass für diese Entscheidung ist die nicht abzuschätzende Entwicklung am Gimritzer Damm.

Weiterhin wird das Schadstoffmobil am Freitag, 7. Juni, nicht an die Einsatzorte fahren können, da diese unter Wasser stehen. Das Schadstoffmobil bietet die Möglichkeit, alte Farben, Öle, Medikamente, Holzschutzmittel, Batterien und Lacke u.ä. kostenlos zu entsorgen. Die Termine und Standorte des Schadstoffmobils sind zu finden in der Entsorgungsbroschüre im Internet unter www.hws-halle.de Menüpunkt Entsorgung/Reinigung, Entsorgung Schadstoffe, Schadstoffmobil.

Informationen 05.06./13 Uhr

Wertstoffmarkt hat am Donnerstag wieder geöffnet

Der Wertstoffmarkt der Halleschen Wasser- und Stadtwirtschaft in der Hordorfer Straße hatte in den letzten Tagen aufgrund der Hochwassersituation in Halle geschlossen. Morgen, Donnerstag, 6. Juni, nimmt der Wertstoffmarkt wieder seinen gewohnten Betrieb auf und hat von 6 bis 21 Uhr geöffnet, samstags von 7 bis 12 Uhr. Hier werden aus Haushalten und Gewerben sämtliche Schadstoffe, Altreifen, Grün- und Strauchschnitt sowie Laub, Holz, Sperrmüll, Schrott und Altgeräte entgegengenommen. Verkauft werden Kompost, Abfallsäcke, Kies, Sand, Splitt, Rindenmulch sowie verschiedene Brennholzsorten. Alle weiteren Informationen sind auf den Seiten www.swh.de zu finden.

Informationen /05.06./11 Uhr

Auf Grund der ansteigenden Pegel im Neustädter Bereich und auf Basis der laufenden Kontrollen erfolgten operativ punktuelle Abschaltungen der Stationen Wipperweg (10.30 Uhr ) und Weidaweg 10.45 Uhr). Betroffen von der Strom- und Gasabschaltung sind die Straßen Wipperweg, Weidaweg und angrenzende Straßen im Wohnkomplex 8.

Die Abschaltung weiterer Stationen und/oder größerer Bereiche kann zur Zeit nicht ausgeschlossen werden und wird vorbereitet.

Informationen 05.06./9.30 Uhr

Aufgrund der akuten Hochwasserbedrohung am Stadtwerke-Gebäude in der Bornknechtstraße 5 musste das Kundencenter für den Besucherverkehr geschlossen werden. Telefonisch sind Mitarbeiter des Kundencenters weiterhin unter der gewohnten Rufnummer (0345) 5 81 – 22 22 und per E-Mail an kundencenter@stadtwerke-halle.de zu erreichen.

Ein Großteil der Stadtwerke-Mitarbeiter ist derzeit rund um das Gebäude im Einsatz, um es mit Sandsäcken zu schützen.

Informationen 05.06./8.15 Uhr

Alle Unternehmen der Stadtwerke Halle GmbH befinden sich aufgrund der Hochwassersituation in höchster Alarmbereitschaft. Rund um die Uhr sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz, um die Ver- und Entsorgung zu gewährleisten. Dort wo aus Sicherheitsgründen Elektro-, Wasser- und Gasversorgung abgeschaltet werden muss, wird die Versorgung eingestellt. Die Informationen werden über die Medien und unter www.swh.de umgehend bekannt gegeben.

Die Strom- und Gasversorgung in Halle-Neustadt kann bis zum momentanen Zeitpunkt aufrechterhalten werden.

Informationen 05.06./5 Uhr

Um die Bürger in betroffenen Hochwassergebieten noch schneller über anstehende Strom- bzw. Gasabschaltungen informieren zu können, erhalten Sie im Voraus die geplanten Abschaltungen.

Strom und Gas: Aufgrund des Hochwassers werden die Elt- und Gasanlagen in der Klaustorvorstadt außer Betrieb genommen.

Strom: Aus Sicherheitsgründen erforderliche Abschaltungen Strom durch Undichtigkeiten im Gimritzer Damm werden im WK 8 Halle-Neustadt begonnen.

Je nach Pegelstand und Hochwasserverlauf werden die notwendigen Abschaltungen vorerst auf folgende Gebiete ausgedehnt:

WK 2

WK 3

WK 4

WK 7

WK-Südpark

S-Bahn Halle Neustadt

Die Versorgung mit Fernwärme und Gas sowie Straßenbeleuchtung wird durch die Abschaltungen Strom ebenfalls unterbrochen.

Diese Informationen werden auch permanent auf unseren Internetseiten unter www.stadtwerke-halle.de veröffentlicht. Bitte geben Sie diese Information schnellstmöglich über Ihre Medien weiter – Vielen Dank!

Quelle: Stadtwerke Halle