HFC-Spiel Straßensperrungen

(c)sr-gt

Am Dienstag,  25. September 2012, gibt es um 19 Uhr ein Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden im  Erdgas-Sportpark. Wie die ‚Stadt Halle mitteilt, werden ab 13 Uhr die  folgenden Verkehrsabschnitte gesperrt:

– Teilstück Kanstraße ab Straße der Republik bis Max-Lademann-Straße
– Max-Lademann-Straße ab Am Gesundbrunnen bis Straße der Republik
– Vor dem Hamstertor
– Stadtgutweg.

Der HFC setzt für die Umsetzung dieser Anordnung eine genügende Anzahl von Ordnungskräften ein. Fahrzeuge der Anwohner haben für die o. g. gesperrten Straßen Bewohnerparkkarten – ihnen ist die Durchfahrt zu gewähren. An ambulante Pflegedienste, Essensversorger etc. werden durch die HFC-Ordnungskräfte an den Zufahrtsstraßen jeweils vor Ort so genannte Berechtigungskarten ausgegeben und nach Ausfahren aus dem Veranstaltungsgelände wieder eingezogen.

Die Sperrungen werden zeitnah nach Spielende wieder aufgehoben.

Die Stadt Halle teilt weiter mit, dass die Parkraumsituation im direkten Umfeld des ERDGAS Sportparks  angespannt sein wird. Nur Inhabern eines gültigen Spieltickets mit entsprechendem Parkschein kann das Anfahren der stadionnahen Parkplätze empfohlen werden. Andere PKW-Fahrer sollten vorausschauend auf ausgeschilderte Park&Ride-Plätze der Stadt Halle (unter anderem am Südstadtring/Wörmlitz und an der Endhaltestelle Beesen) ausweichen und den Öffentlichen Nahverkehr nutzen. Die Tickets des Halleschen FC berechtigen zwei Stunden vor und bis zu zwei Stunden nach jedem Heimspiel des HFC zur Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Nach Spielende werden von der HAVAG zwischen (Südstadt-) Böllberg – Rannischer Platz – Marktplatz (-Heide) zusätzliche Bahnen eingesetzt. Dieser Service wird an allen Spieltagen angeboten. Ein Überblick zur Verkehrsorganisation inklusive Karte stehen auf der Internetseite www.halle.de zum Download bereit.

Quelle: Stadt Halle