Hereinspaziert, Gartenbesitzer aus Halle und dem Saalekreis luden in ihre privaten Refugien ein

Garten Emil-Abderhalden-Straße Halle

Gleich zwei Initiativen haben am vergangenen Wochenende zu Spaziergängen durch private Gärten eingeladen. Das ist um so erfreulicher, da diese Veranstaltung im vorigen Jahr ausgefallen war. Am vergangenen Sonnabend hatte der BDLA in Gärten in und um Halle eingeladen. Insgesamt 14 Gärten luden ein, in der Stadt selbst und im Saalekreis von Rumpin und Dobis bis nach Landsberg. Am Sonntag, zum Tag der Gärten und Parks, hatte dann eine private Initiative ins Paulus- und Mühlwegviertel  Halle in sieben Gärten eingeladen. Wer Lust hatte, konnte sich also auf ein abwechslungsreiches Wochenend-Gartenprogramm freuen.

Offene Gärten in Halle und Saalekreis

Familie Dr. Müller aus dem Süden Halles verblüffte wieder mit ihrem Reihenhausgarten, der nicht nur asiatische Elemente(Foto) enthält, sondern auch einen mediterranen Bereich aufweist. In unterschiedlich  gestalteten Sitzecken konnten die Besucher verweilen, auch noch eine Gemüseecke mit Hochbeet bestaunen und kleine Details entdecken.

Offene Gärten in Halle und Saalekreis

Es ist doch immer wieder spannend, was sich so hinter den Häusern in der Innenstadt verbirgt. So in einem beeindruckenden Garten in der Emil-Abderhalden-Straße, in dem die Besitzerin über die spannende Historie des Gartens berichtete (Titelfoto).

In Lieskau lud Familie  Galley/Knappe ein und zeigte ihren großzügigen Garten, der auch einige künstlerische Elemente enthielt. Diese stammen aus der eigenen Werstatt.

Offene Gärten in Halle und Saalekreis

Ein weiterer Garten in Lieskau, gestaltet von einer Landschaftsplanerin,  beeindruckte durch die abgestimmte Farbgestaltung und die kinderfreundliche Gestaltung. Er enthielt auch ausgefallene Pflanzen wie dieses Brandkraut.

Offene Gärten in Halle und Saalekreis

Sehenswert waren auch weitere Gärten, z. T. von Künstlern gestaltet, im Saalekreis.

Am Sonntag konnten Hallenser dann im Paulus- und Mühlwegviertel die Gärten fußläufig erreichen. Zuvor wurden Flyer in der Nachbarschaft verteil. Der Garten Aldag-Guthe hat ein modernens Gesicht, mit einer schattigen Sitzecke, mehreren Hochbeeten, Steingärten und farbigen Akzenten.

Offene Gärten in Halle und Saalekreis

Regelmäßige „Gartenspaziergänger“ kennen bestimmt den Garten von Familie Winkler mit dem beeindruckenden Brunnen im Paulusviertel.

Offene Gärten in Halle und Saalekreis

Der Blumenhartriegel stand dort gerade in voller Blüte.

Offene Gärten in Halle und Saalekreis

In der Reichhardstraße war der Garten hinterm Haus auch sehr beeindruckend …

Offene Gärten in Halle und Saalekreis

… genauso wie der Garten mit vielen mediterranen Pflanzen – oft in Kübeln – im Mühlweg.

Offene Gärten in Halle und Saalekreis

Dass es auch gemeinsam geht, zeigte ein Hausgemeinschaftsgarten in der Schleiermacher Straße.

Vielleicht hat der eine oder andere bei den Spaziergängen durch private Gärten Lust bekommen, seinen Garten selbst vorzustellen. Die Offenen Gärten sind eine Aktion, die von England nach Deutschland herübergekommen ist – ein Treffpunkt für Gartenbegeisterte zum Schauen und Fachsimpeln.

Gisela Tanner