Heinrich-Böll-Stiftung: Veranstaltungen über Klimaschutz und fairen Handel

  • heinrichböllstiftungFAIRspekuliert

Prof. Dr. Ingo Pies von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg war einer der Hauptinitiatoren des Offenen Briefs an den Bundespräsidenten Joachim Gauck, der sich gegen die Verurteilung von Nahrungsmittelspekulation wandte. Die Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt und die Grüne Hochschulgruppe Halle laden morgen zu einer kontroversen Diskussion mit Prof. Dr. Ingo Pies und David Hachfeld, von der Nichtregierungsorganisation Oxfam, die sich vehement für ein Verbot von Nahrungsmittelspekulation ausspricht.

Mittwoch, 29. Mai 2013
19.00 Uhr
Hörsaal XVI Melanchthonianum (Universitätsplatz)
Halle (Saale)

  • Kampf um Strom. Mythen, Macht und Monopole

in ihrem neuen Buch zeigt Prof. Dr. Claudia Kemfert (Hertie School of Governance, Abteilungsleiterin am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung), wie die Energiewende zum Schlachtfeld der Ideologien geworden ist. Sie legt anhand von Zahlen und Fakten dar, warum der Umbau hin zu erneuerbaren Energien gelingen muss und entkräftet gleichzeitig die „Energiemythen“ der Lobbyisten großer Energiekonzerne.

Donnerstag, 30. Mai 2013
19:00 Uhr
Kino Zazie (Kleine Ulrichstraße 22)
Halle (Saale)

Quelle: Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-AnhaltH