HAVAG-Tickets jetzt auch bei Premiumhändlern

© sr-tm
© sr-tm
© sr-tm

Seit  Montag, 8. Februar 2016, ist die Edeka-Filiale in der Merseburger Straße offiziell erster Premiumhändler der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG). Bisher hat das Verkehrsunternehmen Tickets in seinen drei HAVAG-Sevice-Centern, in zahlreichen kleinen Läden (u. a. Lottoläden), an Automaten und über die Handy-Applikation easy.Go verkauft.

Das ist neu bei den Premiumhändlern: Nicht nur  Fahrkarten werden verkauft, es gibt zusätzlich auch ein Beratungsangebot. Am Serviceschalter der Edeka-Filiale in der Merseburger Straße, an dem Kunden
u. a. Informationen erhalten und Geschenke verpacken lassen können, erhalten diese nun zusätzlich Fahrkarten, und können sich über alle Angebote des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes informieren. Beratung zum Abonnement, sowie die Abgabe von Abo-Verträgen ist ebenfalls möglich. Im Vergleich zum Basishändler halten Premiumhändler ein erweitertes Fahrkartenangebot (z.B. Tages-, Wochen- und Monatskarten) und zusätzliches HAVAG-Informationsmaterial bereit.

Alle Geschäfte, die im Auftrag der HAVAG Fahrkarten verkaufen, sind u.a. an auffälligen Aufklebern zu erkennen. Mit der Edeka-Filiale in der Merseburger Straße geht der erste Premium-Händler an den Start, weitere sind in Verhandlung.

Service wird weiter ausgebaut: Neue Automaten

In diesem Jahr wird der HAVAG-Service weiter ausgebaut. Die HAVAG  schafft neue mobile und stationäre Fahrausweisautomaten inklusive Zahlung mit Münzen, Banknoten und EC-Karte in Straßenbahnen/Bussen bzw. an Haltestellen an. Ab Sommer 2016 rüstet die HAVAG bis Ende 2017 etwa 150 Fahrzeuge mit mobilen Automaten aus. Weiterhin werden um gleichen Zeitraum mindestens 20 stationäre Automaten erneuert.

Mehr Informationen unter www.havag.com.

Quelle: Stadtwerke Halle