Hauptbahnhof Halle: Benefizveranstaltung für vom Hochwasser Geschädigte

© sr-tm
© sr-tm
© sr-tm

Die Unterstützung für die Hochwasseropfer reißt nicht ab. Am Sonntag, 23. Juni, von 14 Uhr bis 17 Uhr veranstalten das Bahnhofsmanagement Halle (Saale) der DB Station&Service AG Südost und die Werbegemeinschaft Halle (Saale) Hauptbahnhof unter dem Motto „ Wir für (H)alle – der Hallenser Spendenaufruf“ eine Benefizveranstaltung für vom Hochwasser Betroffene in der Region Mitteldeutschland.

In der Zeit von 14 Uhr bis 17 Uhr sind alle großen und kleinen Gäste eingeladen, bei Spiel und Spaß im Hauptbahnhof Halle (Saale) zu verweilen. Neben viel Musik auf der Bühne in der Empfangshalle, einer Tombola und einer Gameshow, gibt es für die Jüngsten unter anderem Kinderschminken und Luftballonmodellage.

Michael Kutz, Bahnhofsmanager Halle dazu: „In schwierigen Zeiten rücken Menschen näher zusammen, man hilft sich und zeigt Solidarität. Wir möchten die Opfer der Flutkatastrophe unterstützen und laden am kommenden Sonntag zur Benefizveranstaltung ein. Das eigentlich geplante Bahnhofsfest anlässlich des 10jährigen Umbaujubiläums des Hauptbahnhofs holen wir am 1. September nach“.

„Den Händlern unserer Werbegemeinschaft im Hauptbahnhof ist es eine besondere Herzensangelegenheit zu helfen. So sollen die Einnahmen aus dem Getränke- und Imbissverkauf der Veranstaltung gespendet werden“, sagte Markus Richter, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Hauptbahnhof Halle (Saale). Daneben gehen die Einnahmen aus der Tombola und der Gameshow ebenfalls in den Spendentopf.

Zum Ende der Benefizveranstaltung wird der Erlös zusätzlich mit einer Spende der Werbegemeinschaft des Hauptbahnhofs Halle (Saale) um 1000 Euro aufgestockt und um 17 Uhr auf der Bühne dem Verein „Wir helfen e.V.“ übergeben.

Quelle: DB regional