Architekturpreis 2012 für Erweiterungsbau der Moritzburg

Die Stiftung Moritzburg und das „Lesezeichen“ in Salbke teilen sich in diesem Jahr  den Architekturpreis des BDA Landesverbandes Sachsen-Anhalt, den Hannes-Meyer-Preis 2012. Die  Stiftung Moritzburg erhält den Preis für den Erweiterungsbau des Kunstmuseums (Foto), der von den spanischen Architekten Nieto Sobejano Ende 2008 fertig gestell twurde.

das „Lesezeichen“ in Salbke (Karo-Architekten, Leipzig) entstand 2010  zur Internationalen Bauausstellung. Schirmherr Thomas Webel, Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, würdigte in seinem Grußwort den Preis, der für herausragende Architekturprojekte der letzten fünf Jahre verliehen wird sowie die „innovativen, beispielgebenden Architekturprojekte“ der 37 Wettbewerbsteilnehmer.

Nieto Sobejano Architekten bezeichneten die Auszeichnung mit dem Hannes-Meyer-Preis als  „eine große Ehre“. Auch die Direktorin der Stiftung Moritzburg, Dr. Katja Schneider, zeigte sich erfreut und stolz darauf, dass „der Erweiterungsbau bis heute Ankerkennung findet“. Bereits 2010 hatte die Moritzburg eine „Nike“ des BDA Bundesverbandes in der Kategorie „Beste atmosphärische Wirkung“ erhalten.

Neben den beiden Preisträgern wurden vier weitere Projekte mit Anerkennungen und lobenden Erwähnungen ausgezeichnet, so unter anderem die Kunststiftung Sachsen-Anhalt mit einer Anerkennung für den Umbau eines Stadthauses von 1925 zum neuen Stiftungsdomizil durch AHM-Architekten, Berlin.

Zum Preis:
Seit 2009 lobte der BDA Sachsen-Anhalt den Hannes-Meyer-Preis in diesem Jahr zum zweiten Mal aus. Der nach dem früheren Bauhaus-Direktor benannte Preis wird für Projekte in Sachsen-Anhalt vergeben, die innerhalb der letzten 5 Jahre fertig gestellt wurden und ist den Zielen hoher gestalterischer Qualität, Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Relevanz verpflichtet.

Die Preisverleihung ist zugleich Auftakt für eine 6-wöchige Ausstellung im Mitteldeutsches Multimediazentrum Halle ( MMZ ). Bis zum 26. Oktober 2012 sind dort alle eingereichten Arbeiten zu sehen.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 Uhr bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag 10 Uhr bis 15 Uhr. Der Eintritt ist frei. In Kooperation mit dem LUX Kino Halle begleitet eine Filmreihe über berühmte Architekten die Schau. Der Eintritt für die Filmvorführungen beträgt jeweils 5 Euro, für alle vier Vorführungen 15 Euro.

Informationen unter www.bda-sachsen-anhalt.de

Quelle: Stiftung Moritzburg