Handwerksgesellinnen und -gesellen auf der Sommerbaustelle am Peißnitzhaus – Unterstützer gesucht

Der Peißnitzhaus-Verein Halle informiert:

Es ist eine alte Tradition, dass sich Gesellinnen und Gesellen auf Wanderschaft in die Fremde begeben, um neue Arbeitspraktiken, Orte, Regionen und Länder kennenzulernen. Die ersten der so genannten Schächte (Vereinigungen von Handwerkern, überwiegend aus dem Bauhandwerk) sind schon im 17. Jahrhundert erwähnt.
Bis ins 19. Jahrhundert noch Pflicht, in der DDR verboten, begeben sich immer noch, oder wieder mehrere hundert Gesellinnen und Gesellen im Jahr auf Wanderschaft, auch als Walz bekannt. Seit 2015 gilt die Wanderschaft als immaterielles Kulturerbe der UNESCO. Die Freireisenden Gesellinnen und Gesellen treffen sich immer im Sommer zu einer gemeinsamen Baustelle. Dabei wollen sie der Gesellschaft etwas dafür zurück geben, dass sie auf der Walz vielfältig unterstützt werden. Jedes Jahr wird eine gemeinnützige Baustelle in Deutschland ausgewählt.
Wir sind sehr beglückt, dass wir in diesem Jahr Gastgeber der schacht-übergreifenden Sommerbaustelle sein dürfen. So werden vom 21. Juli bis zum 20. August bis zu 80 Handwerksgesellinnen und -gesellen die Peißnitz-Insel bevölkern und fleißig bauen.
Was wird gebaut?
Bei der Sommerbaustelle werden im Peißnitzhaus zwei weitere Räume vollständig ausgebaut. Dafür haben wir Gelder von der Volksbankstiftung und dem Verein „Wir helfen“ erhalten. Diese Räume beheimaten zukünftig die Verwaltung unserer Kultur- und Kinderprojekte. Der Turm bekommt innen eine neue Treppe. Hierbei werden wir für das nötige Material die Gelder unserer Spendenaktion zum Turm nutzen.
Im Außenbereich entstehen neue Fahrradständer und Blumenkästen. Die Terrasse erhält noch fehlende Sandsteinbögen zurück. Auch bauen die Gesellinnen und Gesellen einen Naturholzzaun und ein kleines Fachwerkhaus auf Rädern. Dieses werden wir für den Verkauf bei unseren Veranstaltungen nutzen.

Unterstützer gesucht:
Das dreiköpfige Organisationsteam der Gesellen war bereits vor Ort und wird Ende März wieder in Halle unterwegs sein, um Unterstützung für die Sommerbaustelle zu organisieren. Dabei suchen sie unter anderem:

– Werkstätten für Holz, Metall und Stein, die sie im August nutzen können
– Feldbetten und Mannschaftszelte
– Lebensmittel für die Gesellinnen und Gesellen der Baustelle
– Baumaterial (Bauholz)
– Matratzen, Fahrräder und Europaletten

Unterstützerinnen und Unterstützer können sich bei uns melden: mail@peissnitzhaus.de, 0345-2394666.

Infos unter: www.peissnitzhaus.de

Quelle:

Peißnitzhaus-Verein Halle