Hallischer Hanseverein sucht Unterstützer für das nächste Hansefest

(c)t.Mergen - Saaleblick vom Giebichensten
(c)t.Mergen - Saaleblick vom Giebichensten
(c)t.Mergen – Saaleblick vom Giebichensten

Vom 30. bis 31.05.2015  richtet der Hallische Hanseverein am Riveufer der Saale wieder das Hallesche Hansefest aus, und das schon zum 7. Mal. Zahlreiche Veranstaltungen an den Ufern der Saale (Riveufer bis zum Bootshaus 5) sollen an glorreiche Zeiten erinnern. Dafür bittet der Verein die Hallenser um Unterstützung:

1.Gesucht: Geschichte(n)erzähler und Darsteller

Knapp 200 Jahre war Halle Hansestadt, trat 1281 dem Bund bei. Noch heute kündet zum Beispiel der Hansering von der einstigen Mitgliedschaft. Erzbischof Ernst von Magdeburg zwang die Saalestadt 1479 wieder zum Austritt aus dem Bund.

Wegen seines Erfolges soll der „Geschichtszeitstrahl am Riveufer“ erweitert werden. Beispielhaft waren im Vorjahr die Auftritte der Franckeschen Stiftungen mit August Hermann Francke als Lehrer mit Waisenkindern, der Bornstedter- Ritter e.V. mit der Slavenbesiedlung an den Ufern der Saale 530 n.Chr. und des Frankenheeres unter König Karl 806 n.Chr.

Vereine und Handwerker präsentieren sich

Die Resonanz und das Interesse der Besucher (15.000 in 2014!) war so ermutigend, dass wir diesen „Geschichtszeitstrahl“ in den nächsten Jahren kontinuierlich ausbauen möchten. Hierbei benötigen wir noch tatkräftige Unterstützung. Das Hansefest und somit auch der „Geschichtszeitstrahl am Riveufer“ sollen immer am letzten Wochenende des Monats Mai stattfinden.

Gespielte Szenenbilder und / oder Bild – und Sachmittel können hier eingebracht werden. Themen könnten auch sein: Moritzburg, Leipziger Turm, Roter Turm, 30- jähriger Krieg, Universität Halle, erste Hallesche Straßenbahn, Kettenschlepperschiffe auf der Saale usw.

Wieder Drachenbootrennen / Einige Plätze in den Booten noch frei

Ein weiterer wichtiger Veranstaltungsbereich ist die „Neue Hanse“, welche 1980 im niederländischen Zwolle wiederbelebt wurde und in der die Stadt Halle seit 2001 Mitglied ist. Die „Neue Hanse“ als Lebens-und Kulturgemeinschaft europäischer Städte hat sich zum Ziel gesetzt, ihren über Jahrhunderte erprobten Bürgersinn sowie ihre Bürgerpartizipation als quasi hansisches Vermächtnis mit neuem Leben zu erfüllen. Die Versöhnung und Freundschaft über die Grenzen hinweg, aber auch die Förderung des Handels und des Tourismus bilden heute den Kern der Hanse.

Wir möchten auch in diesem Jahr bei den sportlichen Wasserveranstaltungen den Höhepunkt auf das Drachenbootrennen legen. Es gibt zurzeit keine andere wassersportliche Bootsklasse im Binnenbereich, wo der oben genannte hansische Gemeinschaftsgeist besser präsentiert werden könnte. Bis zu 20 Personen in einem Boot, welche vereint mit Muskelkraft ein Ziel ansteuern, was gibt es Schöneres?

Wir suchen noch Drachenboot- Mannschaften, welche sich in die Wettfahrtlisten (Spaßfahrten) einschreiben möchten. Drachenboote und Steuerleute werden gestellt. Hier sind alle interessierten Bürger aus Halle und auch alle Besucher aufgerufen mitzumachen. Wir würden damit auch aus aktuellem Anlass ein Zeichen von gelebten demokratischen Prinzipien unserer offenen Gesellschaft demonstrieren.

Im Sinne des hansischen Grundprinzips: „Concordia Domi Foris Pax“, im übertragenen Sinne: „Eintracht im Inneren, nach außen Frieden“, möchte wir hiermit aufrufen: Helft dem Hanseverein Halle e.V. bei der Umsetzung des „Geschichtszeitstrahl am Riveufer“ und beteiligt Euch rege am Drachenbootrennen auf der Saale zum 7. Halleschen Hansefest 2015.

Quelle: Hallischer Hanseverein