Hallesche Uni jetzt wieder über „StudyPhone“ erreichbar

MLU ©saalereporter
MLU ©saalereporter
MLU ©saalereporter

Es war ein Erfolgsmodell und erfährt jetzt wieder eine Neuauflage. Studieninteressierte, Bewerber und Eltern können die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) nun wieder per „StudyPhone“ erreichen.

Studienbotschafter stehen wieder abseits der klassischen Öffnungszeiten der Allgemeinen Studienberatung  für alle Fragen rund um das Studium zur Verfügung. Erreichbar sind sie montags bis freitags (außer an Feiertagen) von 17 bis 20 Uhr unter den Telefonnummern 0345 55 215-50 und -51.

Auch per E-Mail können Fragen gestellt werden:
studyphone@uni-halle.de. Anfragen, die die Studierenden nicht sofort abschließend klären können, werden intern
weitergereicht und danach umgehend beantwortet.Der Service ist Teil der MLU-Marketing-Kampagne „Ich will Wissen!“ und wird bis Ende September angeboten. In den
Vorjahren nutzten ihn jeweils mehr als 800 Anrufer.

Weitere Informationen:
http://www.ich-will-wissen.de/