Hallesche Orgel-Wandel-Wander-Tour anlässlich des Reformationsjubiläums

Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums laden die Orgeln der Stadt Halle (Saale) und die hiesigen Stätten der Reformation am Sonntag, dem 29. Oktober 2017, zur 1. Halleschen Orgel-Wandel-Wander-Tour ein.

Um 15.30 Uhr wird am Fuße des Roten Turmes ein Konzert an Europas größtem Glockenspiel den Rundweg eröffnen. In Begleitung von Stadtführern lernen die Besucher im Anschluss bedeutsame Reformationsorte Halles kennen. Zwischenzeitliche Orgelkonzerte laden mit Kompositionen aus dieser bewegten Zeit zum Innehalten und Musikgenuss ein.

Die Johann-Gottlieb-Mauer-Orgel von 1770 der Stiftung Händel-Haus wird um 16.00 Uhr durch KMD Prof. Wolfgang Kupke erklingen. Ihr Ziel findet die Orgel-Wandel-Wander-Tour in der Marktkirche „Unser Lieben Frauen“.

Programm:

15.30 Uhr, Carillon-Anspiel am Roten Turm von 1506 auf dem Marktplatz von Halle (Saale), Carillonneur: Frank Müller, Magdeburg

16.00 Uhr, Johann-Gottlieb-Mauer-Orgel von 1770 in der Glashalle des Händel-Hauses, Organist: KMD Prof. Wolfgang Kupke, Evangelische Hochschule für Kirchenmusik Halle (Saale)

17.00 Uhr, Sauer-Orgel (1925) in der St. Moritzkirche, Organist: Tobias Geuther, Vorsitzender Förderverein Sauer-Orgel Moritzkirche Halle (Saale) e.V.

18.00 Uhr, Rühlmann-Orgel (1913) im Freylinghausen-Saal der Franckeschen Stiftungen zu Halle (Saale), Organist: Axel Gebhardt, Stadtsingechor Halle

19.00 Uhr, Reichel-Orgel (1664) & Schuke-Orgel in der Marktkirche „Unser Lieben Frauen“, Organist: Irénée Peyrot, Kantor der Marktkirchengemeinde

Die Veranstaltung ist eine Kooperationen zwischen dem Evangelischen Kirchenkreis Halle-Saalkreis, der Stiftung Händel-Haus, der Katholischen Akademie des Bistums Magdeburg, der Franckeschen Stiftungen zu Halle, der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle (Saale), dem Förderkreis Glockenspiel Roter Turm, der Stadt Halle (Saale), der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH und dem Förderverein Sauer-Orgel Moritzkirche Halle (Saale) e.V.

Die Rundtour sowie alle Konzerte sind kostenfrei.

 

Quelle: Stiftung Händel-Haus

Mehr lesen …