Hallesche Athleten beim 1. Riesaer Triathlon

Strahlender Sonnenschein begrüßte bereits am frühen Vormittag die Athleten in der Erdgas-Arena zum 1. Riesaer Triathlon des Sportclub Riesa. Der SV Halle, mit seinem großen Starterfeld im Triathlon, wurde von einer weit hörbaren, aber nicht unbekannten Stimme begrüßt: Conny König, das Urgestein der sächsischen Triathleten, brachte bei den einzelnen Wettkämpfen die nötigen Info’s. Vielen Dank dafür!10.00 Uhr, Start über100m/ 2,3km/ 400m für unsere Jüngsten mit Willy Schmu…de (Platz 2) Emil Leuchte (Platz 4) und Estella Leffler (Platz 4).
Nach 30 Minuten folgten die SchB. Zusammen mit Friedrich Hirsch (3. Platz), Friederike Amende (4. Platz) und Linus-Semjon Leffler (10. Platz) waren die doppelten Distanzen bis ins Ziel zu absolvieren.Die  SchülerA (Sw 375m, Rad 10,7km/ Lauf 2,3km) im 3. WK des Tages zunächst den männlichen Teilnehmern der Vortritt lassen. Die Triathleten sollte es nicht stören: leider kein Mädchen in dieser AK am Start. Am Ende stand auf dem Protokoll:
Philipp Bieler 6., Franz Schmude 8. und Franz Amende 11. Platz.

Wettkampf 5 und 6 war für die JugendB reserviert. Die Jungs kamen mit Marius Buchwald (Platz 4), Tobias Schulz (Platz 8 ), Erik Reuter (Platz 12) und Jacob Schenk (Platz 14) ins Ziel. Für Erik in Sicht auf JTFO eine wichtige Position im Einlauf zu seinem Teamkameraden Jacob.

Lea Zechner erreichte Platz 8 und Natalie Knorn Platz 10 für die Mädchen. Luise Zechner durfte als Starterin für die JugA mit den weiblichen Supersprinterinnen auf die Strecke gehen. Für sie im Ziel ein 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch und für Wilhelm Hirsch gute Besserung!

Am kommenden Wochenende in Schluchsee zu den Deutschen Meisterschaften dann der Höhepunkt des Jahres für Tobias, Marius und Wilhelm!

Uwe Buchwald