Halle dankt H.D. Genscher zum 12. Halleschen Lichterfest vom 04. bis 06. November

Foto: SR Archiv

[Foto: Archiv Saalereporter] Das 12. Hallesche Lichterfest steht ganz im Zeichen der Ehrung von Hans Dietrich Genscher. Neben einem Rahmenprogramm zum Andenken des Ehrenbürgers unserer Stadt, wird der Lions Club Halle August Hermann Franke eine große Performance auf der Westseite des Marktplatzes gestalten.

Das Lichterfest in Halle, organisiert von der City-Gemeinschaft, ist inzwischen schon Tradition. Nicht nur auf dem Markt, auch vor den Geschäften der teilnehmenden Innenstadthändler werden Fackeln, Lampions oder Lichterketten leuchten. Ziel der veranstaltenden Citygemeinschaft ist es, dass an diesem Wochenende die Innenstadt im Lichterglanz erstrahlt, der auch den verkaufsoffenen Sonntag begleitet.

Das 12. Hallesche Lichterfest steht unter dem Motto „Halle dankt Hans Dietrich Genscher“ und widmet sich dem Leben und Handeln des Ehrenbürgers der Stadt und des  Politiker der Wiedervereinigung. Das wird auch in der „Gute- Nacht- Geschichte“ der 12. Halleschen Lichterfee eine Rolle spielen.

Der Lions-Club- Halle August Hermann Francke wird aus ca. 16.000 Teelichtern den berühmten gelben Pullover von Hans Dietrich Genscher auf dem Marktplatz gestalten.

In Zusammenarbeit mit dem Förderkreis „Glockenspiel Roter Turm“ wird auch das wieder instandgesetzte Glockenspiel des Roten Turmes mit in die Veranstaltung eingebunden und zur Gestaltung genutzt.

der geplante ablauf:

Freitag, 04.11.2016

Um 10 Uhr eröffnet das Marktgeschehen auf dem Hauptmarkt. Die Händler bieten Ihre Waren rund um das Thema Licht/ Wärme/ Feuer an. Die Stände sind lichtermäßig geschmückt und entsprechen dem Charakter des Lichterfestes.

Ab ca. 17 Uhr gibt es auf dem Alten Markt bereits ein buntes Kinderprogramm.

Gegen 17.30 Uhr wird in Höhe der Ulrichskirche die 12. Hallesche Lichterfee, „ Jana die I.“ begleitet von ihren Schwestern, den Planetenfeen, und „Saali und „Saalu“, den kleinen Saaleteufelchen, in das Geschehen eingreifen. Begleitet von Polizeiwagen mit Blaulicht und ihren Planetenfeen wird sie mit Trommelklang und Fackeln zum Alten Markt geführt. Hier warten bereits die Hallenser mit Ihren Kindern. Die zukünftige Lichterfee wird mit einer Feuershow begrüßt! Um 18 Uhr erfolgt unter Trommelwirbel und Feuereffekten die offizielle Krönung der der Halleschen Lichterfee 2016 „Jana die 1.“ Die Krönungszeremonie wird live auf eine Leinwand gegenüber dem Eselsbrunnen übertragen.

Nach der Krönung und der Übergabe der Macht des Lichtes, des Feuers und der Wärme schaltet sie das Licht auf dem Alten Markt an und zieht dann mit ihren Begleitern zur Rolltreppe, zum Markt und zur Ulrichskirche. City-Gemeinschaft Halle e.V.

Auf dem Marktplatz entzündet sie das Licht im Stadthaus, am Händel, an der Stadtsilhouette, am Rathaus usw. Der Weg wird von Scheinwerfern des Technischen Hilfswerkes (THW) ausgeleuchtet. An diesen Punkten zelebriert sie jeweils eine Feuershow und verkündet die „Macht des Lichtes, des Feuers und der Wärme“.

Samstag, 05.11.2016

Dieser Tag ist der „Familientag“ und steht damit ganz im Zeichen der Halleschen Wohnungsgesellschaft HWG.Vorangegangen ist ein Lampionwettbewerb der HWG und der City- Gemeinschaft, bei welchem die schönsten Lampions prämiert werden!

Das Marktgeschehen beginnt wieder um 10 Uhr auf dem Marktplatz.

Bereits ab 13 Uhr können Kinder und deren Begleiter in den Räumen von C&A Lampions basteln und dann gemeinsam mit der Lichterfee zum Bahnhof gehen.

Um 17 Uhr holt eine beleuchtete Kutsche die 12. Hallesche Lichterfee auf dem Alten Markt ab. In Begleitung der Polizei (Blaulicht) und des Jugendblasorchesters zieht sie über die Leipziger Straße, über den Riebeckplatz bis hin zum Bahnhof.

Ab 16 Uhr werden hier schon die ersten Kinder für den Lampionumzug mit einem bunten Programm erwartet. Die 12. Hallesche Lichterfee wird gegen 17.30 Uhr am Bahnhof eintreffen. Das Jugendblasorchester und die Feuerkünstler gestalten bis 18 Uhr ein kleines Programm. Im Rahmen einer Abschluss-Show sammeln sich die Kinder mit ihren Eltern auf dem Bahnhofsvorplatz.

Die Gewinner des Lampion- Wettbewerbes der City- Gemeinschaft und der Halleschen Wohnungsgesellschaft HWG besteigen die Kutsche der Lichterfee mit ihren Lampions.

Gegen 18.15 Uhr setzt sich der Lampionumzug in Richtung Riebeckplatz – Leipziger Straße – Marktplatz in Bewegung. Auf dem Marktplatz gibt es ab 18.15 Uhr ein buntes Kinderprogramm.

Auf dem Riebeckplatz werden ab 17.00 Uhr mit einer kleinen Veranstaltung weitere Kinder erwartet. Die Zweit- und Drittplatzierten des Lampionwettbewerbes der City- Gemeinschaft und der Halleschen Wohnungsgesellschaft HWG können die beleuchteten Fahrzeuge des THW besteigen.

Voran Polizei, dann die beleuchteten THW- Fahrzeuge, dem Jugendblasorchester, dann Kutsche mit Lichterfee, dann restliche Teilnehmer geht der große Kinderlampionumzug über die Obere- Untere Leipziger

Straße zum Marktplatz/Westseite.

Gegen 18.40 Uhr erreicht der Umzug die Westseite des Marktplatzes. Eine Bühne ist aufgebaut und wird durch das THW angeleuchtet.

Um 18.45 Uhr geht das Licht auf der Westseite des Marktes aus. Die Lichterfee empfängt gemeinsam mit „Saali und „Saalu“ auf einer Wolke mit Sternen alle Kinder und Eltern und erzählt die „Gute- Nacht- Geschichte“. In dieser Geschichte spielt auch der „Gelbe Pullover“ eine wichtige Rolle. Die Planetenfeen erscheinen und greifen aktiv in die Geschichte ein. Auf Leinwänden wird dies live übertragen. Abgerundet wird die Aktion durch eine anschließende Laser- Show, welche noch einmal Elemente der „Gute- Nacht- Geschichte“ darstellt.

Nach Beendigung der Lasershow wir um 19.15 Uhr das Licht auf dem Marktplatz wieder angehen. Die Lichterfee, die Planetenschwestern sowie Saali und Saalu verabschieden die Kinder mit Bonbons und Süßwaren ins Bett.

Diese Aktion wird medial auf Leinwände übertragen. Hier erscheinen auch die einzelnen Sponsoren und Unterstützer. Die Besucher werden für den nächsten Tag, dem Höhepunkt des 12. Halleschen Lichterfestes und des verkaufsoffenen Sonntages eingeladen.

Sonntag, 06.11.2015

Das bunte Markttreiben beginnt erst um 11 Uhr, um den Gottesdienst in der Marktkirche nicht zu stören. Die Geschäfte der Innenstadt haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet (verkaufsoffener Sonntag) Ab 14 Uhr beginnen die Aufbaumaßnamen auf dem Marktplatz/Westseite.

Ab 16 Uhr erstellt der Lions Club- Halle August Hermann Francke das Bild von Genschers berühmten „Gelben Pullover“ aus ca. 16.000 Teelichtern .

Ab 17 Uhr wird die Westseite des Marktes komplett abgesperrt und für das Feuerwerk vorbereitet.

18.30 Uhr erlischt das Licht auf der Westseite des Marktes und in Vorbereitung des Rahmenprogramms zu Ehren von H.D. Genscher finden bereits Lichterspiele und eine Feuershows statt. Begleitet werden diese durch ein Glockenspiel vom Roten Turme.

Auf dem Markplatz leuchtet der aus ca. 16.000 Teelichtern gestaltete gelbe Pullover von H.D. Genscher mit dem Schriftzug „Halle dankt H.D. Genscher“.

Auf der Bühne stehen die 12. Hallesche Lichterfee mit ihrem Gefolge, Ehrengäste; der Präsident des Lions Clubs August Hermann Francke, die stellvtr. Vorsitzende der City- Gemeinschaft Halle/S. .

Anschließend wird ein Video von Andrea Bocelli mit dem Titel: „Time to save good by“ auf der Leinwand abgespielt und es erscheinen Bilder aus dem Leben von H.D. Genscher.

Im Anschluss verneigen sich die Hallenser nach einer Ansprache mit einer Schweigeminute vor dem Bildnis von H.D. Genscher.

Jetzt wird über das Glockenspiel des Roten Turmes die Europahymne gespielt und auf den Leinwänden erscheinen Bilder der Wiedervereinigung und des Entstehens von der Europäischen Gemeinschaft an denen H.D. Genscher maßgeblich mitgewirkt hat.

Am Ende erscheint ein Video mit der berühmten Rede von Genscher in der Prager Botschaft.

18.55 Uhr verlassen die Akteure den Marktplatz, die Lichterfee wird von Scheinwerfern des THW angestrahlt. Sie spricht zu den Besuchern und Gästen und eröffnet Punkt 19 Uhr das traditionelle spektakuläre Abschlussfeuerwerk zu Ehren von H.D. Genscher.

Medial wirksam wird diese Veranstaltung auf Leinwände übertragen. Hier erscheinen auch die einzelnen Sponsoren.

Gegen 19.15 Uhr ist das Feuerwerk vorbei, das THW strahlt die Lichterfee an. Diese verabschiedet sich gemeinsam mit Saali und Saalu sowie ihren Planetenfeen, welche dann zur ihren Planeten zurückfliegen, von den Besuchern und lädt ein zum 13. Halleschen Lichterfest im Jahr 2017.

Vom Glockenspiel des Roten Turms erklingt Händel Carillon- die Feuerwerksmusik.

Das Licht geht wieder auf dem Marktplatz an und die Mitglieder des Lions Clubs- Halle August Hermann Francke übergeben brennende Teelichter aus dem „Gelben Pullover“ an die Besucher.

Symbolisch soll dadurch der Geist und das Andenken an Hans Dietrich Genscher durch unsere Stadt getragen werden.

Quelle: City-Gemeinschaft Halle