Halle bleibt!-Online-Petition mit 50.000 Eintrag

Aktionsbündnis Halle bleibt
Aktionsbündnis Halle bleibt
Aktionsbündnis Halle bleibt

Das Aktionsbündnisses „Halle bleibt!“ informiert:

„Die Studierenden der Medizinischen Fakultät und die Mitarbeiter/innen der Universitätsmedizin Halle (Saale) freuen sich über mehr als 50.000 Unterzeichner der Online-Petition „Halle bleibt – Für den Erhalt einer leistungsfähigen Universität und der Universitätsmedizin“. Die Eintragung erfolgte am 15.05.2013 – etwa zwei Wochen nach dem Start der Petition.

Dabei haben mehr als 18.000 Bürger/innen aus Halle sich mit Namen, Vornamen, Anschrift und E-Mail-Adresse eingetragen und damit ihre Unterstützung für die Universitätsmedizin und die Martin-Luther-Universität signalisiert.

Unterschriften sind aus dem gesamten Bundesgebiet und aus dem Ausland eingegangen. Eine große Unterstützung erfährt „Halle bleibt“ aus Lübeck. Die dortige Universitätsmedizin hatte vor kurzem ebenso mit einer Schließungsdebatte zu kämpfen.

Auch schriftlich erreichten uns bereits mehr als 30.000 Unterschriften. Die Studierenden und die Mitarbeiter/innen bedanken sich bei allen Unterstützern. Bei niedergelassenen Ärzten, in anderen Krankenhäusern, in Geschäften der Stadt, im Wohnumfeld, bei Freunden, Familien und Bekannten – überall wurden Unterschriften gesammelt.

Wir sind dankbar für die Verbundenheit der Hallenserinnen und Hallenser mit ihrer Universitätsmedizin. Wir werden weiterhin für den Erhalt des Universitätsklinikums und der Medizinischen Fakultät kämpfen.

Die Unterschriften werden am nächsten Mittwoch, 22.05.2013 um 11.30 Uhr auf dem Domplatz in Magdeburg an den Landtagspräsidenten zu übergeben.“