Händelfestspiele – Klunkerfisch gewinnt diesjährigen Schaufenster-wettbewerb

Foto: ©Stiftung Händelhaus
Foto: ©Stiftung Händelhaus
Foto: ©Stiftung Händelhaus

Ca. 20 Teilnehmer beteiligten sich diesjährigen Schaufensterwettbewerb der Händel-Festspiele. Am 10. Juni wurden im Händel-Haus die sechs Gewinner geehrt: Den 1. Platz belegt das Schmuckgeschäft Klunkerfisch, gefolgt von der Modeboutique Skrabak, der Werbegemeinschaft Hauptbahnhof, Mode-Klaußnitzer, Modehaus Fischer und Sascha – Die Geschenkboutique.

Ausgewählt wurden die Gewinner in diesem Jahr von einer vierköpfigen Jury – bestehend aus dem Vorsitzenden der Citygemeinschaft Halle, Wolfgang Fleischer, Detlef Färber von der Mitteldeutschen Zeitung, Gabriele Kirsten von Galeria Kaufhof und Julia Gantschew von der Stiftung Händel-Haus am vergangenen Montag.  Anhand der Kriterien Kreativität, Bezug zum Festspiel-Thema und zum Sortiment sowie dem Gesamteindruck wurden anschließend die sechs schönsten Schaufenster ermittelt. Das Schaufenster des Schmuckgeschäfts Klunkerfisch überzeugte die Jury hier am meisten: Nicht nur wurde das diesjährige Festspielmotto „Händel und seine Interpreten“ sehr kreativ und mit viel Liebe zum Detail umgesetzt, auch der Gesamteindruck war bei allen Jurymitgliedern durchweg positiv.

Die Gewinner dürfen sich über ein Mittagessen mit Oberbürgermeister  Dr. Bernd Wiegand, dem Vorsitzenden der City Gemeinschaft Halle e. V. und dem Direktor der Stiftung Händel-Haus sowie Karten für das Abschlusskonzert der Händel-Festspiele, einen Gutschein von Galeria Kaufhof, Restaurantgutscheine im Dorint und Maritim Hotel, einen Geschenkkorb von Kathi und Harzer Blasenwurst freuen.

Die Stiftung Händel-Haus und die Citygemeinschaft Halle e. V. bedanken sich herzlich bei allen Händlern, die in diesem Jahr teilgenommen haben, und freuen sich auf viele kreative Teilnehmer im nächsten Jahr!

Quelle und Foto: Stiftung Händelhaus