Händel im Herbst mit Händel-Preisträgerin 2017 – Vivica Genaux

(c)sr-gt

Die Musik von Georg Friedrich Händel kann man seit 2013 in Halle  nicht erst zu den nächsten Händel-Festspielen genießen.  Seit 2013 gibt es auch das kleine Festival „Händel im Herbst“, das in diesem Jahr vom 25. bis 27. November stattfindet. Dabei sind internationale Stars wie die Händel-Preisträgerin Vivica Genaux (Mezzosopran), Sunhae Im (Sopran), Monica Piccinini (Sopran) sowie den Ensembles Cappella Gabetta, Daimonion und der Lautten Compagney Berlin.

Eröffnet wird „Händel im Herbst“ 2016 am Freitag, dem 25. November, mit einem Festkonzert mit den mehrfach ausgezeichneten und umjubelten Sängerinnen Vivica Genaux und Sunhae Im sowie der Cappella Gabetta. Das Orchester steht für einen lebendigen Musizierstil sowie temperamentvolle und stringente Interpretationen. Regelmäßig gastiert die Cappella Gabetta in renommierten Konzertsälen und bei großen Festivals rund um den Globus. Das Konzert ist eine Kooperation mit dem Theater an der Wien. Am Samstag, dem 26. November, werden Monica Piccinini und das Ensemble Daimonion im Händel-Haus zu hören sein.  Am Sonntag, dem 27. November, darf sich das Publikum auf das Konzert „Praise the Lord – Luthers Lieder auf dem Weg in die Welt“ mit dem Ensemble Lautten Compagney Berlin freuen. Am gleichen Tag erklingt die Wiederaufnahme der bei den Händel-Festspielen 2016 begeistert gefeierten Händel-Oper „Sosarme, Re di Media“.

Hinweis:
Für das Festkonzert mit der Händel-Preisträgerin Vivica Genaux und Sunhae Im am 25.11. in der Konzerthalle Ulrichskirche und für „Praise the Lord. Luthers Lieder auf dem Weg in die Welt“ am 27.11. im Freylinghausensaal der Franckeschen Stiftungen gibt es noch Restkarten.

Das Programm

Freitag, 25. November 2016 19:30, Konzerthalle Ulrichskirche
„Orpheus“. Festkonzert mit Sunhae Im und Vivica Genaux
Musikalische Leitung: Andrés Gabetta
Solistinnen: Sunhae Im (Sopran), Vivica Genaux (Mezzosopran)
Orchester: Cappella Gabetta
Arien aus „Orfeo“-Opern u. a. von G. F. Händel, N. A. Porpora & Chr. W. Gluck
Karten: 40, 34, 25 €

Samstag, 26. November 2016 15:00, Händel-Haus
„Händel mit Herz – Der Komponist und die Kinder des Londoner Foundling Hospital“
Kuratoren-Führung durch die Jahresausstellung mit Dr. Konstanze Musketa
Teilnehmerzahl begrenzt. Reservierung bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn möglich unter +49 (0) 345 / 500 90 103, ticket@haendelhaus.de
Karten: 5 €, ermäßigt 3,50 €

Samstag, 26. November 2016 18:00, Händel-Haus
„Armida abbandonata“
Kantaten und Sonaten u. a. von G. F. Händel, G. Ph. Telemann, A. Scarlatti
Solistin: Monica Piccinini (Sopran)
Ensemble Daimonion: Anaïs Chen und Stéphanie Pfister (Violinen), Daniel Rosin (Violoncello), María González (Cembalo)
Karten: 15, ermäßigt 10 €

Sonntag, 27. November 2016 11:00, Franckesche Stiftungen
„Praise the Lord. Luthers Lieder auf dem Weg in die Welt“
Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner
Solisten: Susanne Ellen Kirchesch (Sopran), Susanne Langner (Alt), Henning Kaiser (Tenor), Cornelius Uhle (Bass)
Lautten Compagney Berlin
Kooperation der Franckeschen Stiftungen mit der Stiftung Händel-Haus
Karten: 18, 12, ermäßigt Schüler 8 €

TICKETS
an allen bekannten Vorverkaufsstellen (zzgl. evtl. Vorverkaufsgebühren),
Ticket-Hotline +49 (0) 345 / 565 27 06 (Mo. bis Fr. 8 – 19 Uhr, Sa. 8 – 14 Uhr), sowie an der Konzert- und Museumskasse Stiftung Händel-Haus,
Telefon: +49 (0) 345 / 500 90 103, ticket@haendelhaus.de

Sonntag, 27. November 2016 19.30 Uhr, Oper Halle
„Sosarme, Re di Media“ HWV 30
Oper von G. F. Händel
Musikalische Leitung: Bernhard Forck
Regie/Bühne: Philipp Harnoncourt
Kostüme: Elisabeth Ashef
Solisten: Benno Schachtner, Robert Sellier, Svitlana Sylvia, Julia Böhme,
Ki-Hyun Park, Michael Taylor
Aufführung nach der Hallischen Händel-Ausgabe in italienischer Sprache
mit deutschen Übertiteln
Eine Veranstaltung der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle
Tickets: 40, 36, 32, 24, 20 € *

* Tickets nur über Theater- & Konzertkasse, Große Ulrichstraße 51, 06108 Halle (Saale), Telefon: +49 (0) 345 / 55 10 777, theaterkasse@buehnen-halle.de (Ermäßigung für Schüler, Studenten und Azubis)

Quelle: Stiftung Händelhaus