Großer Bahnhof in Halle – neuer Informationspunkt am halleschen Hauptbahnhof eröffnet

©tannertext - v.l. Alexander Kaczmarek, OB Dr. Wiegand, Olaf Drescher
©tannertext - v.l. Alexander Kaczmarek, OB Dr. Wiegand, Olaf Drescher
©tannertext – v.l. Alexander Kaczmarek, OB Dr. Bernd Wiegand, Olaf Drescher

Großer Andrang herrschte heute, am 6.8. 2014, auf dem halleschen Hauptbahnhof, Zugang Ernst-Kamieth-Straße. Ein neuer Infopunkt wurde eröffnet und Vertreter vom Land, aus der Stadt Halle, vom Eisenbahnbundesamt und von der Deutschen Bahn waren gekommen. Zunächst gab Alexander Kaczmarek, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG für Sachsen-Anhalt, eine kurze Einführung und betonte, dass Halle nicht nur ein Bahnhof zwischen Berlin und Nürnberg sei, sondern durch den geplanten Neubau des Bahnknotens Halle mit Einbindung in das Projekt Nürnberg- Erfurt-Leipzig/Halle-Berlin (Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr.8) und durch die neue Zugbildungsanlage an Bedeutung gewinne. DB-Informationspunkt Halle 2014 08Die Bahn habe aus der Vergangenheit gelernt und wolle die Bürger frühzeitig über geplante Baumaßnahmen informieren, man müsse die Menschen mitnehmen auf die Reise. Deshalb wurde der neue Infopunkt errichtet.  Ca. drei Stunden von Halle nach Hamburg, nach Frankfurt am Main oder nach München, das seien gute Aussichten für die Stadt. Kaczmarek lobte die Zusammenarbeit mit der Stadt Halle, die der Bahn einen einzigen Ansprechpartner zur Seite stellte, das habe die Arbeit erleichtert.

OB Dr. Wiegand betonte, auch die Stadt Halle mache mobil, der Informationspunkt sei wie eine Außenstelle der Stadt. Er bedankte sich bei der Bahn für diesen Informationspunkt und bot an, Mitarbeiter zur Verfügung zu stellen, damit die Einrichtung länger öffnen könne. Gesamtprojektleiter Olaf Drescher erläuterte das Projekt – u.a. den Anschluss des Bahnknotens an die Aus- und Neubaustrecke Nürnberg-Berlin (VDE8) bis 2017 und den Bau einer modernen Zugbildungsanlage –  und wies auf die Webseite www.vde8.de  hin, die wichtige Informationen enthalte.

DB-Informationspunkt Halle 2014 08Im Infopunkt geht es um  die komplette Erneuerung der Stellwerkstechnik und um den Umbau der Gleisanlagen in den kommenden Jahren, vor allem um den Anschluss des Bahnknotens an die Aus- und Neubaustrecke Nürnberg-Berlin (VDE8) bis 2017 und den Bau einer modernen Zugbildungsanlage.  Reisende und Güter sollen davon profitieren. Vorher führen aber  umfangreiche Bauarbeiten mit großräumigen Sperrungen zu unvermeidbaren Behinderungen für Reisende und Anwohner.

DB-Informationspunkt Halle 2014 08Der Infopunkt im Hauptbahnhof soll das Bauvorhaben  mit einer Investition von etwa 700 Millionen Euro begleiten.
Von großem Interesse wird ein  Führerstand sein, von dem aus man in alle Richtungen auf alten oder neuen – computeranimierten – Strecken in den Bahnknoten fahren kann oder  die zukünftige  Zugbildungsanlage betrachten kann und mehr.

DB-Infopunkt Knoten Halle, Hauptbahnhof Halle, Ernst-Kamieth-Straße 6, 06112 Halle (Saale), Telefon: 0345 67487174, Mail: infopunkt-knoten-halle@t-online.de, Öffnungszeit: Mittwoch bis Sonntag von 12 bis 19 Uhr.
Internet:  www.vde8.de
YouToube-Kanal vde8
Webcams – Für Bahnknoten Halle in zwei Blickrichtungen 

Gisela Tanner       –        Technische Angaben – Deutsche Bahn

Fotos zum Vergrößern Anklicken

DB-Informationspunkt Halle 2014 08DB-Informationspunkt Halle 2014 08DB-Informationspunkt Halle 2014 08DB-Informationspunkt Halle 2014 08DB-Informationspunkt Halle 2014 08DB-Informationspunkt Halle 2014 08

Noch mehr Fotos

… mehr lesen