Großer Andrang zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse

Buchmesse Leipzig 2014 - Halle Lounge (c)tannertext
Buchmesse Leipzig 2014 - Halle Lounge (c)tannertext
Buchmesse Leipzig 2014 – Halle Lounge (c)tannertext

Die Buchmesse gehört zu den Highlights der Leipziger Messe. Am Donnerstag öffnete sie bei strahlendem Sonnenschein ihre Pforten. Nicht nur der Andrang der Besucher war groß, Fernsehteams, Fotografen und Journalisten streiften durch die Hallen, um Neuigkeiten und so manchen Prominenten aufzustöbern. Auch Schülerreporter waren unterwegs. In vier Messehallen haben sich eine Vielzahl von Verlagen und anderen Medien versammelt, um ihre Produkte vorzustellen. Die Besucher können in Büchern blättern, elektronische Medien testen und viel Prominenz hautnah erleben.  Am Eingang lud  wieder das „Blaue Sofa“ zum Verweilen ein und  Moderatoren, die man sonst nur in Funk und Fernsehen erlebt, stellten bekannte Autoren vor.

Leipziger Buchmesse 2014Auch die Region Halle und Saalekreis ist auf der Messe stark vertreten, z.B. in Halle 5, darunter der Mitteldeutsche Verlag , der Verlag Janos Stekovics, der Kunstverein Talstraße, die Stiftung Dome und Schlösser mit der Moritzburg, der Hasenverlag und die Hochschule Burg Giebichenstein.  In der Halle-Lounge können sich Messebesucher durch Beantwortung einiger Fragen einen Kaffee „verdienen“ und einiges über die Saalestadt erfahren.

Leipziger Buchmesse 2014Spannung herrschte in der Glashalle, denn am Donnerstagnachmittag wurde der Preisträger des Buchpreises der Messe bekannt gegeben. Die Wahl fiel auf Saša Staniši, dessen Roman „Vor dem Fest“ von einem Dorf in der Uckermark handelt.  Natürlich kann sich jeder seinen eigenen Messeplan zusammenstellen, sich durch die Hallen treiben lassen oder gezielt nach Ausstellern suchen. Eines ist sicher, ganz gleich, in welcher Messehalle man gerade unterwegs ist, irgend einen bekannten Schriftsteller oder Moderator findet man immer, ob im Berliner Zimmer, bei der Leipziger Volkszeitung, in den Foren der Rundfunkanstalten oder bei den einzelnen Verlagsständen.

Leipziger Buchmesse 2014So war die Grand Dame der Schauspielkunst, jetzt Schriftstellerin und Sängerin, Erika Pluhar, im Wiener Cafe zu erleben, anderswo gaben sich Roger Willemsen oder Kabarettist  Werner Schneyder die Ehre und der Intendant des Puppentheaters Halle, Christoph Werner, stellte sein Buch bei der Leipziger Volkszeitung  -LVZ – vor. Ganz unvermutet stößt man auf Jan Weiler (Foto) , der gerade eine Autogrammstunde abhält und im -ARD-TV-Forum interviewt Denis Scheck gerade den Autor Heinrich Steinfest.

Statistisches:
Aus 42 Ländern kommen insgesamt 2.194 Aussteller, die  Belletristik, Sach- und Fachbücher, aber auch Kinder- und Jugendliteratur vorstellen. (Quelle: Messeveranstalter) Die Schweiz steht dieses Jahr im Zentrum der Leipziger Buchmesse.

Gisela Tanner www.tannertext.de

Mehr Fotos

Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014 Leipziger Buchmesse 2014

Weitere Artikel zur Buchmesse: