Große Modelleisenbahnausstellung in der Saline bis zum 07. Februar 2016

Saline Museum ©T.Mergen
©T.Mergen
©T.Mergen

Das Technische Halloren- und Salinemuseum lädt bis zum 7. Februar wieder große und kleine Eisenbahnfans zum Besuch ein, mit dabei ist der Verein der Eisenbahn- und Modelleisenbahnfreunde Halle-Stadtmitte. Die Veranstalter versprechen liebevoll gestaltete Modellbahnanlagen mit grandiosen Landschaftsbildern, Bahnhofsgroßmodellen und imposanten Wahrzeichen verschiedener Länder auf mehr als 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche.

In den Museumsräumen und in der Schausiedehalle werden wieder 18 verschiedene Anlage aller gängigen Nenngrößen von Z (Maßstab 1:220) bis I (Maßstab 1:32) ausgestellt. Erstmals kommt Mario Helms mit seiner 0e Anlage nach Halle. Auf dieser fahren nicht nur die Schmalspurzüge im Maßstab 1:45, sondern auch die Straßenfahrzeuge sind unterwegs. So wird z.B. ein LKW durch einen Radlader mit Schotter beladen fährt zum Hafen und kippt diesen dort ab, wo dann ein großer Bagger den Schotter auf ein Schiff verlädt. Als weitere Gäste beteiligen sich der Merseburger Modellbahnclub und der EMC78 aus Halle (Saale) mit mehreren Anlagen an der Ausstellung. Außerdem kommen die Modellbahnfreunde aus Halles Partnerstadt Karlsruhe mit einer neunen N-Anlage. Der MEH zeigt unter anderem seine weiter ausgebaute Spur I Anlage, die „Japananlage“ und die „Amerikaanlage“ in N, die sächsische H0/H0e Schmalspuranlage „Krausenstein“ und viele weitere Anlagen. Gesteuert werden die Anlagen sowohl analog als auch digital. Für die aktiven Anlagenbauer sind sicherlich die zwei neuen Schauanlagen der Firma NOCH, dem Spezialisten für Modellbahnzubehör, von besonderem Interesse. Hier kann man sehen, wie aus einer unscheinbaren Plastikform eine wunderbare Modellbahnanlage werden kann. Nicht umsonst ist der Slogan der Firma: „…wie im Original“. An den Wochenenden wird den Besuchern gezeigt, wie man mit einem Grasmaster perfekt gestaltete Grasflächen erzeugen kann und es gibt viele Tipps zur Geländegestaltung und zum Anlagenbau.

Auch die Großgartenbahn aus Auenhain – Markkleeberg im Maßstab 1:8 dreht mit einer echten Dampflok (Spurweite 184mm, bzw. 7¼“) wieder ihre Runden. Alle Kinder bis 10 Jahre haben mit der Eintrittskarte eine Fahrt mit der Großgartenbahn frei. In der Großsiedehalle werden auf über 200m² wieder zwei große Gartenbahnanlagen im Maßstab 1:22,5 (LGB) aufgebaut. Für die Besucher gibt es auch wieder die Möglichkeit, sich an einem Imbisstand zu stärken.

Seit 1968 gibt es den Verein der Eisenbahn- und Modelleisenbahnfreunde Halle-Stadtmitte schon. Mit rund 40 Mitgliedern zählt der zu den größten seiner Art in der Stadt Halle. Wahre Technikschätze aus der Modellbauhistorie befinden sich mittlerweile in den eigenen Clubräumen im Mehrgenerationenhaus „Pusteblume“. Diese werden nun in der Saline präsentiert.

Modellbahnausstellung im Technischen Halloren- und Salinemuseum in Halle, 30. Januar bis 07. Februar 2016, täglich 10 bis 18 Uhr

Der Eintritt zur Ausstellung kostet 5€, ermäßigt 2,50€. Eine Familienkarte kostet 13€.

Quelle: Salinemuseum