Große Himmelsshow am 27. Juli 2018 – Jahrhundert-Finsternis – Marsnähe – Planetenparade

© tannertext

 

Am Abend und in der Nacht des letzten Juli- Freitags fallen zwei besondere Himmelsereignisse zusammen, eine Totale Mondfinsternis und die Annäherung des roten Planeten Mars an die Erde. Anlässlich dieser besonderen Himmelsereignisse werden vom Planetarium der Stadt Halle in Kooperation mit der Gesellschaft für astronomische Bildung e. V. und der Stadtbibliothek mehrere kostenfreie Veranstaltungen angeboten.

Mit dem Sonnenuntergang kurz nach 21 Uhr in nordwestlicher Richtung geht im Nordosten der Mond auf. Der Erdtrabant ist gerade dabei in den Kernschatten der Erde einzutreten und erscheint uns teilverfinstert. Nur eine halbe Stunde später ist der Mond vollständig in den Erdschatten eingetaucht wird einen ungewohnt bräunlich- roten Farbton annehmen. Fast zwei Stunden wird der Mond total verfinstert sein und damit die längste Totale Mondfinsternis des Jahrhunderts bieten.

Nach 22 Uhr bekommt der rote Mond Gesellschaft vom roten Planeten Mars, der an diesem Abend unsere Erde so nahe kommen wird, wie seit fünfzehn Jahren nicht mehr. Dadurch erscheint der Mars am Abend- und Nachthimmel als strahlend helles, rotes Himmelsobjekt. Neben Mars werden am 27. Juli auch die Planeten Venus, Jupiter und Saturn zu sehen sein.

Den Start macht 16 Uhr ein Kinderprogramm zum Thema „Große Himmelsshow“ in der Stadtbibliothek. Planetariumsleiter Dirk Schlesier erklärt hier in kindgerechter Weise, wie es zu einer Mondfinsternis kommt und warum uns der Mars näher steht als sonst. Seitens der Stadtbibliothek werden außerdem Bücher zum Thema Sonne, Mond und Sterne gezeigt.

Am Abend wird im großen Jacob Volhard – Hörsaal am Uni-Campus Theodor-Lieser-Straße eine Multimediashow zu den Themen „Totale Mondfinsternis“ und „Aktuelles zum Mars“ gezeigt.  Im Anschluss können die Besucher*innen an einer astronomischen Beobachtung teilnehmen, die am nahegelegenen Wasserspielplatz stattfinden wird. Hier stehen ab 21 Uhr die Mitglieder der Gesellschaft für astronomische Bildung mit Teleskopen bereit, damit man sich die Ereignisse bei gutem Wetter live anschauen kann. Zeitgleich besteht auch die Möglichkeit vom Turm des Gebäudes am Friedemann-Bach-Platz 6 die Totale Mondfinsternis zu verfolgen.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

16:00 Uhr        Kinderprogramm zum Thema Mondfinsternis in der Stadtbibliothek, Salzgrafenstr. 2

19:00 Uhr        Multimedia-Präsentation im großen Hörsaalgebäude der Martin-Luther-Universität, Theodor-Lieser-Straße 9

21:00 Uhr        öffentliche astronomische Beobachtungen am Wasserspielplatz (Heide-Süd) und im Turm des ehemaligen Physikgebäudes, Friedemann-Bach-Platz 6

Quelle: Stadt Halle

 

Mehr lesen …