Gospelkonzert auf dem Halleschen Hauptbahnhof

© sr-tm
© sr-tm
© sr-tm

Hallenser unf Gäste können sich wieder auf ein Gospelkonzert zur Weihnachtszeit auf dem halleschen Hauptbahnhof freuen. Am 15. 12. 2013 um 15 Uhr  findet diese zum 4. Mal in Folge statt. Zu höten ist der Leipzig Gospel Choir, über den Kammersänger Martin Petzold in der Leipziger Volkszeitung sagte: „Kraftvoll, energiegeladen (…), reißt er die Leute von den Kirchenbänken.“

Der  Chor gründete sich im Herbst 2009,   ca. 30 hochmotivierte Frauen und Männer sind dabei und  präsentieren Gospel nach amerikanischem Vorbild – authentisch und kraftvoll!

Das widerspiegelt sich nicht nur im Repertoire des Chores, das von Spirituals über Gospel Songs bis zu Contemporary Christian reicht, sondern auch in der Darstellung. Die gute Klangqualität und das sympathische Auftreten der Leipziger zeigen, dass Gospelmusik die Herzen der Menschen auch hierzulande berühren kann. Die traditionellen und modernen Gospels gehen unter die Haut und laden das Publikum zum Mitsingen ein. Gospel als Frohe Botschaft des Evangeliums – das ist es, was dem Chor am Herzen liegt! Begleitet wird der Chor von Kerstin Braun am Cajon, Lukas Döring am Klavier und Frank Stramm am E-Bass. In Halle werden etwa 20 Mitglieder des Chores erwartet.

Geleitet wird der Chor von der Amerikanerin Mary Beth Gremour.

Das Konzert hat eine Dauer von 75 Minuten. Veranstalter ist die Werbegemeinschaft des Halleschen Hauptbahnhofes. der Eintritt ist frei.

Quelle: Cultour-Büro Halle