Gleisbauarbeiten: Großen Brunnenstraße für Straßenbahn- und Kfz-Verkehr am Wochenende gesperrt

(c)sr-gt
(c)sr-gt
(c)sr-gt

Wegen dringend notwendiger Gleisbauarbeiten wird die Große Brunnenstraße am kommenden Wochenende für den Straßenbahn- und Kfz-Verkehr gesperrt. Davon betroffen ist die Linie 7, diese wird umgeleitet. Der Kfz-Verkehr wird ebenfalls umgeleitet. Die Gleisbauarbeiten sind – trotz vieler anderer Baustellen in der Stadt – unaufschiebbar, um die Sicherheit des Straßenbahnverkehrs weiterhin gewährleisten zu können.

Die Große Brunnenstraße wird von Freitag, 5. August, 20 Uhr, bis Montag,  3 Uhr, zwischen Richard-Wagner-Straße und Burgstraße für den Straßenbahnverkehr der Linie 7 gesperrt. Die Linie 7 fährt deshalb aus Richtung Markt kommend ab Reileck über Reilstraße – Geschwister-Scholl-Straße – Seebener Straße – Burg Giebichenstein und weiter Richtung Kröllwitz. Aus Richtung Kröllwitz fährt die 7 Burg Giebichenstein über Seebener Straße – Geschwister-Scholl-Straße – Reilstraße – Reileck und weiter regulär. Es wird kein Schienenersatzverkehr eingesetzt. Die Haltestellen „Triftstraße“ und „Landesmuseum für Vorgeschichte“ werden in beiden Richtungen nicht bedient.

Die Große Brunnenstraße muss von Freitag, 5. August, bereits ab 18 Uhr zwischen Einmündung Richard-Wagner-Straße und Triftstraße in beiden Richtungen auch für den Kfz-Verkehr gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt aus Richtung Wolfensteinstraße kommend ab Kreuzung Große Brunnenstraße/Richard-Wagner-Straße über Richard-Wagner-Straße – Rosenstraße – Triftstraße zur Großen Brunnenstraße. Aus Richtung Burgstraße erfolgt die Umleitung ab Einmündung Große Brunnenstaße/Triftstraße über Triftstraße – Rosa-Luxemburg-Platz zur Richard-Wagner-Straße.

Am Samstag, 6. August, in der Zeit von 7 Uhr bis 17 Uhr werden Reparaturarbeiten an einer Weiche in der Burgstraße durchgeführt. Während dieser Zeit muss der Kfz-Verkehr in der Burgstraße zwischen den Einmündungen Große Brunnenstraße und Seebener Straße/Fährstraße in Fahrtrichtung Burg Giebichenstein gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt ab Einmündung Große Brunnenstraße/Burgstraße über Burgstraße – Riveufer – Fährstraße zur Kröllwitzer Straße.

Die Umleitungen sind ausgeschildert.

Die Linie 8 ist von dieser Sperrung nicht betroffen.

Quelle: Stadwerke Halle