Giebichenstein-Brücke am Wochenende gesperrt: Straßenbahnlinie 7 und Kfz-Verkehr werden umgeleitet

(c)sr-gt
(c)sr-gt
(c)sr-gt

Wegen fortführender Straßen- und Gleisbauarbeiten auf der Giebichensteinbrücke wird der Straßenbahnverkehr am Samstag, 5. Dezember 2015, von etwa 8.15 Uhr bis 17.20 Uhr zwischen der Haltestelle Burg Giebichenstein und der Endstelle Kröllwitz vollständig gesperrt. Auch die Ein- und Ausfahrt Talstraße von/zur Giebichensteinbrücke wird am Wochenende gesperrt. Die Umleitung für den Kfz-Verkehr ist entsprechend ausgeschildert.

 Die Straßenbahnlinie 7 verkehrt vom Reileck kommend ab der Haltestelle Burg Giebichenstein über die Seebener Straße und Trothaer Straße nach Trotha und zurück. Außerdem wird während der Sperrung ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet: Der SEV Linie 7 fährt ab dem Betriebshof Seebener Straße über die Giebichensteinbrücke, Kröllwitzer Straße, Dölauer Straße in Richtung Endhaltestelle Kröllwitz und zurück zur Burg Giebichenstein.

Die Haltestelle Burg Giebichenstein in Richtung Reileck wird von der Straßenbahnlinie 7 während der Sperrung nicht bedient. Auch die Haltestelle Burg Giebichenstein in der Burgstraße in Richtung Kröllwitz/Trotha wird von den Linien 7 und 8 nicht bedient. Dafür wird eine Haltestelle eingangs der Seebener Straße eingerichtet (für die Linien 7, 8 und den SEV).

An den Haltestelle Burg Giebichenstein besteht Anschluss zwischen der Linie 7 und dem Schienenersatzverkehr.

Kfz-Verkehr: Im Einmündungsbereich Kröllwitzer Straße/Talstraße werden Gleis- und Straßenbauarbeiten durchgeführt. Aus diesem Grund muss die Ein- und Ausfahrt Talstraße von/zur Giebichensteinbrücke von Samstag, 5. Dezember bis Sonntag, 6. Dezember für den Kfz-Verkehr gesperrt werden. Die Umleitung ist entsprechend ausgeschildert.

Quelle: Stadtwerke Halle

Mehr lesen …