Gesucht – Interviewer für Besucherbefragung zu den Händel-Festspielen

(c)sr-gt
(c)sr-gt
(c)sr-gt

Die Stiftung Händel-Haus startet gemeinsam mit der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH eine Besucherbefragung der Gäste, die die Händelfestspiele 2014 (5. bis 15. Juni 2014) besuchen.

Es ist geplant, 2.000 Konzertbesucher vor, während und nach den 21 ausgesuchten Konzerten zu befragen. Dafür werden engagierte Interviewer gesucht, die gern mit Halle-Gästen ins Gespräch kommen möchten. Es geht u.a. um Fragen zu den  Erfahrungen zum Reiseziel Halle und den Reisegewohnheiten, zu den Besuchsgründen und  wie die Gäste auf das Festival aufmerksam wurden, ob und wie viele Übernachtungen in halleschen Unterkünften eingeplant sind und eine Einschätzung zur Wertschöpfung des jeweiligen Festivalbesuchs.

Interviewt wird in der Marktkirche, der Oper Halle, der Konzerthalle Ulrichskirche, der G.F. Händel-Halle, den Franckeschen Stiftungen, im Goethe-Theater Bad Lauchstädt, im Dom zu Halle, im Löwengebäude der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie in der Galgenbergschlucht.

Als kleinen Anreiz wird interessierten Befragern folgendes geboten: 0,50 Euro pro vollständig ausgefüllten Fragebogen, eine Einladung zum Abschlusskonzert der Händel- Festspiele in der Galgenbergschlucht am Sonntag, 15. Juni 2014, 21.00 Uhr (im Wert von 37,00 Euro) und mit Gästen Halles ins Gespräch zu kommen.

Eine Teilnahme als Interviewer an dem gesamten Festivalzeitraum ist nicht zwingend erforderlich. Eine Teilnahmepflicht besteht dagegen zur Einsatzbesprechung am Dienstag, 3. Juni 2014, 16.00 Uhr im Händel-Haus.

Bei Interesse bis Freitag, 23. Mai 2014 melden unter: marketing@stadtmarketing-
halle.de oder telefonisch unter 0345 – 478 23 562.

Mehr als 45.000 Besucher werden zu den Festspielen jährlich gezählt. Im Jubiläumsjahr 2009 – in Gedenken an den 250. Todestag des Barockkomponisten Georg Friedrich Händel – waren es sogar 57.000 Gäste.

Weitere Informationen:

www. haendelfestspiele.halle.de

www.stadtmarketing-halle.de

Quelle: Stadtmarketing Halle
Foto: SR-gt