Gesprächsrunde über Kürzungspläne des Wissenschafts-Ministeriums

©tannertext
©tannertext
©tannertext

Als Reaktion auf die Streichliste des Wissenschaftsministers lädt die Grüne Hochschulgruppe Halle  zu einer öffentlichen Gesprächsrunde ein:

Am Dienstag, 8. April, ab 18.15 Uhr wird sich  die hochschulpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE  GRÜNEN, Dr. Claudia Dalbert, vor Ort bei den Professoren der von den Schließungen betroffenen Institute in Halle auf dem Heide-Campus, Hörsaal 3.28, über die potenziellen Auswirkungen der Kürzungsvorschläge aus dem Wissenschaftsministerium informieren.

„Es gab im letzten Sommer einen Landtagsbeschluss, der eine Reduzierung der Studienplätze durch die Landesregierung ausschließt. Durch das von Wissenschaftsminister Möllring jetzt vorgelegte Konzept würden mehr als 3000 Studienplätze wegfallen. Die Streichliste Möllrings ist damit das Gegenteil der Willensbildung des Parlaments. Für diese Kürzungen fehlt überdies jede inhaltliche Begründung“, kritisiert Dalbert.

„Möllring setzt mit der aktuell vorgelegten Streichliste seine rückwärtsgewandte Politik fort“, sagt Dalbert. „Jede Anweisung, ein Institut oder einen Bereich zu schließen, raubt der inhaltlichen Debatte ihre Dynamik. Das ist bedauerlich, denn diese Diskussion hatte gerade erst begonnen. Anstatt sich mit den Rektoren der Hochschulen in dieser Situation an einen Tisch zu setzen, um diesen Prozess fortzusetzen, bekamen sie – per Mail – die Kürzungsvorschläge aus dem Hause Möllring.“

Quelle: Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN