Für Halle positives Fazit der Leipziger Buchmesse: Kaffeestopp mit der Criminale

Foto: G.Tanner

Vom 15. bis 18. März 2018 warb die Stadtmarketing Halle GmbH in Kooperation mit sechs halleschen Verlagen* für die Händelstadt Halle  erfolgreich auf der Leipziger Buchmesse. Das Fazit ist trotz der Wetterturbulenzen positiv. Nach drei Messetagen, bis Sonnabend, 17. März, wurden 8.700 Besucher in der hallesaale*-Lounge gezählt, 500 Gäste mehr als im Vergleichszeitraum 2017 mit 8.200. Bis Sonntag, 18. März, 14:00 Uhr lösten Besucher 4.157 Kaffee-Gutscheine und damit 500 Gutscheine mehr als im Vorjahr ein  (2017: 3.634). Dies ist das zweitbeste Ergebnis seit Halles erstem Messeauftritt 2010. Knapp 3.000 „Kulturhäuptlinge-Broschüren“ wurden an die Lounge-Besucher ausgegeben. Erstmals warb das Syndikat – das Netzwerk mit 750 deutschsprachigen Krimiautoren – für die „Criminale“ in Halle vom 2. bis 6. Mai 2018. Das ist Europas größtes Krimifestival und Branchentreff der Krimiautoren.

 

Quelle: Stadtmarketing Halle

 

Mehr lesen …