Frühjahrs-schausieden im Salinemuseum – über 400 Besucher

Halloren- und Salinemuseum ©Salinemuseum

salineAm Sonntag, dem 17. März 2013, hatte das Technische Halloren- und Salinemuseum zum diesjährigen Frühjahrsschausieden eingeladen und weit mehr als 400 Besucher kamen. Das Interesse der Hallenser und der auswärtigen Besucher an dieser Veranstaltung war wie schon in den letzten Jahren auch bei diesem Schausiedenungebrochen hoch. Neben den traditionellen Halloren-Produkten rund ums Salz standen in diesem Jahr – passend zur Jahreszeit – die handgefertigten, salzigen Ostereier der Halloren hoch im Kurs der Besucher. Dieser dekorative Osterschmuck wurde vor und während der Veranstaltung durch die Halloren hergestellt.

Traditionell nutzt die Salzwirker-Brüderschaft im Thale zu Halle das Schausieden, um an die jahrhundertealte Technik des Salzsiedens und um an das Brauchtum der Halloren zu erinnern. Insgesamt wurden während des eintägigen Siedevorgangs 21 m³ Sole zu mehr als 3 Tonnen Salz versiedet. Nach der nötigen Trocknungsphase wird das Salz des Frühjahrschausiedens in einer Woche im Handel erhältlich sein.

Quelle und Foto: Halloren-und Salinemuseum