Frühlingskonzert auf Schloss Ostrau

©tannertext
©tannertext
©tannertext

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Frühlingskonzert im Schloss Ostrau. Der  gleichnamige Verein lädt am 17. April 2016 um 16 Uhr in den Bibliothekssaal des Schlosses ein. Die beiden halleschen Pianistinnen Susanne Eder-Gräser und Uta Nowak werden in ihrem moderierten Programm selten gespielte Kompositionen u. a. von C. Loewe, J. Brahms und W. A. Mozart zu Gehör bringen – das Besondere: Es handelt sich allesamt um Werke für Klavier zu vier Händen. Das Publikum darf auf einen außergewöhnlichen Hörgenuss gespannt sein! – Ab 15 Uhr lädt der Verein wieder an seine gemütliche Kaffeetafel ein.

Susanne Eder-Gräser, geb. 1964, studierte an der Musikhochschule „ Felix Mendelssohn Bartholdy“ Klavierpädagogik. Sie unterrichtet am Institut für Musik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und im Lehrauftrag an der Kreismusikschule des Saalekreises Liedbegleitung und Kammermusik im Fach Klavier. Vielfältige Projekte bestimmen Ihre pianistischen Aktivitäten. Besonders hervorzuheben ist ihre langjährige Zusammenarbeit mit der Mezzosopranistin Uta Lesch und Ihrer Gesangsklasse am Institut in Halle, sowie seit 2011 die Konzertreihe „ Ein Flügel, vier Hände“ mit Uta Nowak, die das Kennenlernen und die Aufführung originaler Werke für Klavier zu vier Händen in den Mittelpunkt stellt.

Uta Nowak, geb. 1966, studierte an der Musikhochschule „Franz Liszt“ in Weimar Klavierpädagogik. Danach war sie 2 Jahre an der Musikschule „ Johann Heinrich Rolle“ in Quedlinburg als Klavierlehrerin tätig, seit 1996 ist sie an der Kreismusikschule „Carl Loewe“ des Saalekreises angestellt. In Musikschulkonzerten, die sich auch in besonderer Weise dem Werk von Carl Loewe widmen, konzertiert sie regelmäßig.

Eintritt:                      12,- € pro Person

Info & Karten:          Tel.: (034600) 25 642
E-Mail: schloss@ostrau.de

 

Quelle: Schloss Ostrau e.V.