Frühlingserwachen in der Neuen Residenz in Halle

(c)tannertext
(c)tannertext
Foto: (c)tannertext

„Winter ade!“ heißt es noch bis zum 30. März in der Neuen Residenz in Halle. Wieder einmal können sich Hallenser und Gäste von frühlingshaften Kreationen in den alt ehrwürdigen Gemäuern der Residenz verzaubern lassen. Gleich im Eingangsbereich begrüßt die Besucher ein Reigen von Schmetterlingen, dann geht es weiter in einen Raum mit atemberaubenden Frühlingsfrisuren auf Puppenköpfen. Hier ist es besonders erfreulich, dass die Wände unverkleidet geblieben sind und so ihren ganzen Charme ausstrahlen.

"Winter ade" in der neuen Residenz HalleAuch das  Thema Frühjahrsputz wird in der Ausstellung umgesetzt. Es ist schon beeindruckend, was man aus ganz normalen Utensilien zum Hausputz alles gestalten kann! Vasenförmige Gestecke mit allerlei Frühlingsblühern begeistern in einer weiteren Station der Ausstellung und zum krönenden Abschluss gerät der Besucher auf eine Frühlingswiese mit wunderbaren Gestecken in Grün und Weiß.

"Winter ade" in der neuen Residenz HalleZu verdanken ist diese außergewöhnliche Schau zwanzig Langzeitarbeitslosen, die vom Jobcenter Halle vermittelt wurden und unter Anleitung des beruflichen Bildungswerkes arbeiteten. Wer sich an diesem  Augenschmaus satt gesehen hat, kann sich auch noch kulinarisch verwöhnen lassen, denn es werden auch Getränke und Kuchen angeboten genau wie eine Auswahl an Schmuck und anderen Kleinigkeiten. Eine sehenswerte Schau!

Gisela Tanner
"Winter ade" in der neuen Residenz Halle"Winter ade" in der neuen Residenz Halle"Winter ade" in der neuen Residenz Halle"Winter ade" in der neuen Residenz Halle