Freiwillige Helfer bei Sandsackbefüllung willkommen

Hochwasser in HalleIm Zuge der Hochwasserlage melden sich immer mehr Bürgerinnen und Bürger, die den Einsatzkräften ihre Hilfe anbieten wollen. Die Stadtverwaltung dankt den Freiwilligen und bittet diese, sich an der Sandbefüllungsstation auf dem Parkplatz am Waldkater/Hubertusplatz zu melden. Dort sind neben Mitarbeitern der Stadtverwaltung auch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren bei der Sandsackbefüllung vor Ort.

Auf vollen Touren läuft die Sandsackbefüllung auch in der Äußeren Hordorfer (Stadtwirtschaft). Rund 140 000 Sandsäcke stehen bislang zur Verfügung.

Pegel: Trotha 6,91 Meter (Mittag), Tendenz steigend

Einsatzschwerpunkte: Kontrolle des Passendorfer Deichs, Verlängerung des Gimritzer Dammes, Sicherung des Ratswerders, der Talstraße, des Guts Gimritz, Überwachung der südlichen Ortsteile Planena, Burgholz, Osendorf, Sicherung des MMZ, Sicherung und Warnung des Bereiches Pfälzerstraße/Franz-Schubert-Straße/Pfälzer Straße

Für die Pflegestation in der Ankerstraße hat der Krisenstab eine dringende Evakuierung empfohlen – die Vorbereitungen laufen.

Quelle: Stadt Halle