Frauenpower – ab Februar in Halle wieder „Woman in Jazz“

(c)tannertext Raisa Galofre – Fotografin Ausstellung „WOMEN IN JAZZ….DAS GEFÜHL“
(c)tannertext Raisa Galofre – Fotografin Ausstellung „WOMEN IN JAZZ….DAS GEFÜHL“
(c)tannertext – Raisa Galofre – Fotografin Ausstellung „WOMEN IN JAZZ….DAS GEFÜHL“

Die Stimmung war heiter und gelöst, als ULf Herden zusammen mit den Damen vom Projekt JAZZ AUS DER EURASISCHEN MITTE, mit Kulturdezernentin Dr. Judith Marquardt und Vertretern des Stadtmarketing einen Einblick in das Programm des Festivals „woman in jazz“ gab. Immerhin ist dieses Event in Halle nun schon in der 9. Auflage mit einer Ausstrahlung weit über die Stadt Halle hinaus zu erleben und der Kartenverkauf ist  gut angelaufen.

Pressekonferenz Woman in Jazz 2014 im OpernhausVom 1. bis zum 9. Februar gibt es wieder Jazz vom Feinsten, in dieser Art einmalig in Europa. Die Fäden dazu hat Ulf Herden in der Hand, der betont, dass sich der Jazz in Europa in den letzten Jahren sehr kreativ entwickelt habe. Beachtenswert ist im Rahmen des Festivals ein Projekt, das Jazz und andere musikalische Strömungen aus dem vorderasiatischen Raum und aus dem nahen Osten thematisiert, JAZZ AUS DER EURASISCHEN MITTE. Dort ist der Jazz quasi noch im Entwicklungsstadium und der Aufmerksamkeit eines interessierten Publikums wert. Neben dem Jazz steht auch Elektro-Swing, der sich nach der Jahrtausendwende spannend entwickelt hat, auf dem Programm.

Auf insgesamt 17 Veranstaltungen können sich Hallenser und Gäste freuen, darunter zwei Uraufführungen und im Rahmenprogramm 3 Ausstellungen. Neu im Veranstaltungsreigen ist Jazz for kids mit „Es jazzt ein Bi-Ba-Butzemann…“ am Samstag, 08.02.2014, im Operncafé der Oper Halle. Veranstaltungsorte sind u.a. die Oper, die Ulrichskirche und der Volkspark. Mit dabei sind wieder der City-Jazz und die Jazz-Lounge im Objekt 5. Die Jazz – Lyrik – Trotha ist auch ein Novum: Prominente der Stadt Halle rezitieren Texte und die Jazz Reservisten begleiten sie.

Pressekonferenz Woman in Jazz 2014 im OpernhausKulturdezernentin, Dr. Judith Marquardt, freut sich, die Schirmherrschaft über das Festival zu übernehmen. Halle könne sich mit dieser Veranstaltung etablieren. Der Dank gelte den Organisatoren, Teilnehmern und Unterstützern.

Beim Projekt JAZZ AUS DER EURASISCHEN MITTE können die Zuschauer schon an den Proben in der Ulrichskirche teilnehmen.  Jazz-Musikerin und Komponistin Caroline Thon leitet das Projekt, auch Veronika Todorova (acc)  aus  Bulgarien ist dabei. Am 8.2. 2014 ist dann die Uraufführung.

Stefan Voss vom Stadtmarketing betonte, dass sein Team die Veranstaltung mit Leidenschaft unterstütze, dazu gehören Werbekampagnen, klassisch auf Plakaten und Magazinen, aber auch im Internet.

Das verspricht, ein spannendes Festival zu werden.  Informationen zum Programm gibt es auf der Webseite womeninjazz.de. Dort können auch Karten bestellt werden.

Gisela Tanner

Pressekonferenz Woman in Jazz 2014 im Opernhaus Pressekonferenz Woman in Jazz 2014 im Opernhaus Pressekonferenz Woman in Jazz 2014 im Opernhaus Pressekonferenz Woman in Jazz 2014 im Opernhaus
alle Fotos