Franckesche Stiftungen – Einladung zum Welterbeabend III – Theaterführung mit anschließendem Publikumsgespräch

© sr-gt
© sr-gt
© sr-gt

Die Franckeschen Stiftungen laden zu einer Theaterführung  „Der Besuch des preußischen Königs“ mit anschließendem Publikumsgespräch ein. Das Gespräch führen Matthias Brenner und Prof. Dr. Holger Zaunstöck, moderiert von Theo Lies.

Termin: Donnerstag, 26. Februar 2015, 18 Uhr
Karten: 6 Euro. erm. 4 Euro
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt
Vorverkauf und Information im Francke-Wohnhaus: 0345 2127 450
Treffpunkt: Historisches Waisenhaus der Franckeschen Stiftungen
Das Publikumsgespräch findet im Gewölbekeller im Haus 37 statt.

Der gesellige Abend nimmt mit dem  Historischen Waisenhaus wieder einen Schwerpunkt des Antrags der
Franckeschen Stiftungen um Aufnahme in das UNESCO Welterbe in den Blick. Um 18 Uhr startet das Abendprogramm mit der Theaterführung „Der Besuch des preußischen Königs“ nach der historischen Mitschrift von 1713 mit Matthias Brenner (Chronist),

Hilmar Eichhorn (Friedrich Wilhelm I.) und David Kramer (August Hermann Francke). Die Inszenierung der Bühnen Halle führt die Zuschauer durch das im 18. Jahrhundert erbaute ehemalige Schul- und Schlafgebäude für Arme und Waisenkinder.

Ein gemeinsames Gespräch im Anschluss bietet wieder die Möglichkeit, Fragen an die Fachleute zu stellen. In gemütlicher Atmosphäre im Gewölbekeller des Hauses 37 erzählen die Künstler von dem Prozess der Adaption des historischen Textes und ihren Erfahrungen bei der Umsetzung der Führung durch das Historische Waisenhaus.

Der UNESCO-Beauftragte der Franckeschen Stiftungen,Prof. Dr. Holger Zaunstöck, wird die Inhalte des Antrags um Aufnahme  in das UNESCO-Welterbe hinsichtlich der Funktionalität und Aussage der Architektur des Halleschen Waisenhaus vorstellen. So erhält das  Publikum einen Einblick in die ursprünglich von August Hermann  Francke im Waisenhaus angelegten Räume, etwa die repräsentative Empfangsetage, die Raumflucht in den darüber liegenden Geschossen oder die Funktion des Mansarddaches. Das Gespräch wird moderiert
von Theo Lies.

Die Teilnehmerzahl für den Abend ist beschränkt, Karten sind im Vorverkauf im Francke-Wohnhaus erhältlich.

Hier können unsere Leser den Welterbeantrag der Stiftungen unterstützen:
www.francke-halle.de/welterbeantrag.html

Quelle: Franckesche Stiftungen