Folgen der Gentechnik

Die grüne Bundestagsfraktion lädt im Rahmen der Kampagne „Genfood? Nein Danke!“ zu einer Podiumsdiskussion mit anschließender Filmvorführung am Dienstag, den 9. Oktober 2012, ins Kino Zazie ein. Es geht um die Folgen der Gentechnik von Sachsen-Anhalt bis Südamerika.

Die Bündnisgrünen dazu:  „In keinem Bundesland wurde soviel Steuergeld in die Agrogentechnik gepumpt wie in Sachsen-Anhalt. Noch heute träumt die Landesregierung von den Segnungen der selbsternannten „Zukunftstechnologie“. Doch bis auf zwei kleine Versuchsflächen ist das Land gentechnikfrei, viele Arbeitsplätze sind trotz Millioneninvestitionen nicht entstanden…. Welche Risiken Gen-Futtermittel für Mensch und Tier bedeuten und ob Gift-Rückstände auch auf deutschen Tellern landen, ist weitgehend unbekannt, weil es kaum unabhängige Forschung gibt. Den Zusammenhang zwischen Agrar- und Forschungspolitik in Süd und Nord und Lösungsansätze möchten wir mit Ihnen diskutieren. Im Anschluss wird der Film „Raising Resistance“ vorgeführt, der die Soja-Problematik in Paraguay dokumentiert.“

Wann: Dienstag, 9. Oktober 2012, 19 Uhr

Wo: Zazie – Kino & Bar“, Kleine Ulrichstr. 22, 06108 Halle

Der Eintritt ist frei

Quelle: Bündnis 90/Die Grünen