Förderverein SAUER-Orgel Moritzkirche Halle lädt zu besonderem Konzert in zwei Hallesche Kirchen ein

Sauerorgel in der Moritzkirche ©Förderverein Sauerorgel
Sauerorgel in der Moritzkirche ©Förderverein Sauerorgel
Sauerorgel in der Moritzkirche ©Förderverein Sauerorgel

Unter dem Titel „PRUNK, TEMPERAMENT, ZARTHEIT & ROMANTIK“ lädt der Förderverein SAUER-Orgel am Samstag, dem 28. Februar 2015, um 16:00 Uhr und 17:00 Uhr zu zwei Konzerten ein, in die Katholische Propsteikirche (Mauerstraße 12) und die Moritzkirche (An der Moritzkirche 8). Das wird ein Wandelkonzert  an den beiden Orgeln in der Katholischen Propsteikirche und der vis-á-vis liegenden Moritzkirche.

Die beiden großen Orgeln werden Zuwachs bekommen: Es musiziert das Duo Vimaris (Mirjam und Wieland Meinhold, Weimar) mit einer Palette von feuriger leidenschaftlicher Barockmusik aus Italien, mit Festlichem des Hallensers G. Fr. Händel. Dazu gibt es „Musik für die Engel“ – Zauberhaftes von W. Amadé Mozart und – wie sollte es bei orgelhaften „Orchestern“ sein: Romantik aus dem beliebten Norden – Musica Scandinavia. Vieles wird man mit „Gänsehaut“ wieder erkennen. Ein kleiner Einblick: Die weltberühmte Rinaldo-Arie, Mozarts „Exultate, jubilate“, Konzerte von Corelli und Vivaldi, Griegs „Solveighs Lied“ aus der Peer-Gynt-Suite sowie die heimliche Nationalhymne der Finnen: die „Finlandia“.
Davor, bereits um 15:00 Uhr wird eine Orgelführung an der Schuster/Weimbs-Orgel in der Katholischen Propsteikirche unter dem Motto „Klang für große und kleine Pfeifen – Besuch bei der Königin“ Neugierige direkt an den Spieltisch führen: Für alle Orgelinteressierten erläutert der Weimarer Universitätsorganist Dr. Wieland Meinhold die „Königin der Instrumente“ hautnah. So hat man Gelegenheit zu erfahren, wie der höchste, wie der tiefste Ton klingt. Wie viele Pfeifen stehen in dem Instrument? Wie funktioniert die Übertragung zwischen Taste und Ventil? Wie schwer ist so eine Orgel? Immer wieder begeistern diese unterhaltsamen Orgelführungen die Besucher.
15:00 Uhr: Orgelführung in der Propsteikirche, Mauerstraße 12
16:00 Uhr: Teil 1 des Wandelkonzertes in der Propsteikirche, Mauerstraße 12
anschließend gemeinsamer Fußweg zur Moritzkirche und Möglichkeit zum Gespräch mit den Künstlern
17:00 Uhr: Teil 2 des Wandelkonzertes in der Moritzkirche, An der Moritzkirche 8
Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine „raschelnde Spende“ zur Deckung der Unkosten und zur Pflege der Orgeln erbeten.
Weitere Informationen im Internet unter www.moritzorgel.de.
Quelle: Förderverein SAUER-Orgel Moritzkirche