Floristisches zur Weihnachtszeit“ im Museum Petersberg – Sieger im Floristikwettbewerb stehen fest

der sieger im Floristikwettbewerb im Petersbergmuseum Foto: ©Museum Petersberg
der sieger im Floristikwettbewerb im Petersbergmuseum Foto: ©Museum Petersberg
der sieger im Floristikwettbewerb im Petersbergmuseum Foto: ©Museum Petersberg

Das Publikum sollte entscheiden, auf Stimmzetteln konnten die Besucher der Ausstellung am Petersberg „Floristisches zur Weihnachtszeit“ im Museum Petersberg ankreuzen, welcher Florist ihnen mit seiner Gestaltung am besten gefallen hat. Die Entscheidung fiel den meisten nicht leicht. Nicht wenige Besucher meinten, dass jeder der Floristikbetriebe auf seine Art eine beeindruckende Leistung vollbracht hat, und die Wahl eines Favoriten ist deshalb  ziemlich schwer gefallen.

Ungefähr  2.000 Museumsbesucher nahmen an der Abstimmung teil. Den ersten Platz errang das hallesche Blumenfachgeschäft „Rosenrot“ in der Schulstraße 13 (Foto). Die Inhaberin Frau Diana Lang kann sich über eine Geldprämie in Höhe von 2.300,00 Euro freuen. Platz zwei geht an Hofmann’s Blumeneck in der Wörmlitzer Straße 109 in 06110 Halle. Firmenchefin Jana Hofmann erhält dafür 1.800,00 Euro.

Martina Kiesow, Inhaberin der drittplatzierten Firma „Landblumenhaus Muldenstein“ in der in der Jeßnitzer Starße 24a aus Muldenstausee/ OT Muldenstein (Landkreis Anhalt-Bitterfeld), kann 1.300,00 Euro entgegennehmen. „Die Blumerie“ von Nicole Zöllkau in der Reilstraße 60 in 06114 Halle und das Floristikunternehmen „edira ideenreich“, Inhaberin Mandy Freitag, in der Pestalozzi-Straße 33 in Halle, erhalten als Prämie für IhreTeilnahme jeweils 1.000,00 Euro.

Die Ausstellung „Floristisches zu Weihnachtszeit“ bleibt noch bis zum 06. Januar 2015 von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Der weihnachtliche Handwerkermarkt findet nochmals am 22./23. Dezember statt. Am 24. und 31. Dezember 2014 ist das Museum geschlossen.

Quelle und Foto: Museum Petersberg