„Floristisches zur Osterzeit“ im Museum Petersberg

Osterausstellung Petersberg 2013 Foto: tannertext
Osterausstellung  Petersberg 2013 Foto: tannertext
Osterausstellung Petersberg 2013
Foto: tannertext

Neues vom Petersbergmuseum:

Die traditionelle Sonderausstellung „Floristisches zur Osterzeit“ ist in diesem Jahr vom 19. März bis zum 28. März 2016 im Museum Petersberg zu sehen. In diesem Jahr wird die Ausstellung vom halleschen Blumenfachgeschäft „Die Blumerie“ gestaltet. Den Besuchern des Museums ist die Inhaberin Floristikmeisterin Nicole Zöllkau bereits als mehrfache Teilnehmerin an den Floristik-Wettbewerben und Siegerin der Leistungsschau Floristisches zur Weihnachtszeit 2015 bestens bekannt. Nicole Zöllkau hat sich fest vorgenommen, die seit Mitte Februar im Museum eröffnete Sonderausstellung „Mitteldeutsche Stadt- und Flußlandschaften“ und „Schmuck aus Naturmaterialien“ mit floristischen Arrangements und frühlingshafter Gestaltung zur Osterzeit zu umrahmen.

In der Sonderausstellung „Floristisches zur Osterzeit“ finden viel natürliches Material und reichlich Frischblumen Verwendung. Die eingearbeiteten nicht floralen Objekte werden von Nicole Zöllkau mit viel Ideenreichtum und Liebe zum Detail in verschiedenen Techniken selbst hergestellt.

Begleitet wird die Osterausstellung am Eröffnungswochenende (19./20. März) sowie über die gesamten Osterfeiertage (24. bis 28.03.16) durch einen Handwerkermarkt. Liebhaber sorbischer Ostereiergestaltung kommen an beiden Wochenenden sowie an den Feiertagen auch auf Ihre Kosten. Wenn die sorbischen Künstler Gelegenheit finden, führen Sie das Gestalten der zerbrechlichen Kostbarkeiten vor und beantworten dazu gerne Fragen.

Farbenprächtige Gestecke, Blumen und Pflanzen kommen durch die „Die Blumerie“ in einem Raum des Museums zum Verkauf. Auf dem Handwerkermarkt sind zudem u.a. Keramik-, Korb-, Bürsten- und Imkerwaren, Kunstgewerbe- und Geschenkerzeugnisse, individuell gestaltete Stricksachen sowie Silber- und Modeschmuck im Angebot. Auch lohnt ein Besuch im Stall bei den Schafen, Hühnern, Kaninchen. Osterküken und Meerschweinchen werden, wie in jedem Jahr, in die floristische Gestaltung der Museumsräume integriert. An den beiden Sonntagen sowie am Karfreitag und Ostermontag wird ab ca. 14.30 Uhr frisches Brot aus dem altdeutschen Ofen verkauft.

Nach Beendigung der Osterausstellung können sich dann am 29. und 30. März 2016 ab 10:00 Uhr Schnäppchenjäger am „Ausverkauf“ der Osterschau beteiligen.

Das Museum Petersberg ist täglich außer montags sowie am 28. März 2016 von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Quelle: Peterabergmuseum