Flashmop für Annie – außergewöhnliche PR-Aktion des Kinder- und Jugendchores der Oper Halle zum neuen Musical

Die Kunden eines Lebensmittelmarktes am Hallmarkt staunten am Freitag nicht schlecht, als sich plötzlich aus den jungen Besuchern ein Chor formierte, der singend durch die Regalreihen voller Waren des alltäglichen Bedarfs zog. Hinter dieser besonderen Aktion mit dem Kinder- und Jugendchor der Oper stand die Idee, einen Flashmop zu organisieren um auf die neue Musicalinszenierung „Annie“ hinzuweisen.

Die Mehrspartenproduktion, bei der auch der Chor mitspielt, hat am 3. November 2018 in der Oper Premiere. Auf den Flyern, die nach der Aktion verteilt wurden, konnten Interessierte mehr erfahren. Weiter ging es über den Markt und den Boulevard. Viele der Menschen, die sich zufällig dort aufhielten, spendeten spontan Beifall.

Das Musical – ein Werk von Thomas Meehan, Charles Strouse und Martin Charnin – ist für die gesamte Familie gedacht. Es geht um das Leben der kleinen Annie im Waisenhaus und eine sehr unfreundliche Leiterin dieser Einrichtung. Glücklicherweise kommt ein Milliadär ins Spiel, der der kleinen Heimbewohnerin wohlgesonnen ist und ihr bei der Suche nach den echten Eltern hilft. Sogar das FBI spielt eine Rolle.  Wird Annie ihr Glück finden?

Die Zusammenarbeit mehrere Sparten geht an den halleschen Bühnen nun schon in die dritte Runde und man darf gespannt sein, wie es vom Publikum angenommen wird. Am Broadway war das 1977 entstandene Musical jedenfalls  sehr erfolgreich und alles , was beim Flashmop in Halle zu hören war, klang vielversprechend. Vielleicht ist diese Inszenierung mal wieder ein Anlass mit der gesamten Familie in die Oper zu gehen. In der Weihnachtszeit gibt es dazu eine Vielzahl von Möglichkeiten.
Die Musical-Inszenierung entstand in Zusammenarbeit der Oper, des neuen theaters, des Thalia Theaters und der Staatskapelle.

Gisela Tanner

 

Premiere 03. November 2018

nächste Vorstellungen: 11. und 25. November , 07., 09, 22, 27. und 28.  Dezember  2018

 

Mehr lesen …