Festgottesdienst in der Pauluskirche zum neu gestalteten Altarkreuz

pauluskirche kreuzAm Sonntag, dem 10. März 2013 um 10 Uhr, wird mit einem Festgottesdienst   in der Pauluskirche Halle ein neu gestaltetes, zeitgenössisches Altarkreuz eingeweiht. Der Entwurf der Berliner Künstlerin Anna Franziska Schwarzbach war aus einem Wettbewerb hervorgegangen, den die Evangelische Paulusgemeinde im Jahr 2011 ausgelobt hatte. Die frühere Ausstattung des Altarraumes, darunter ein Blockaltar aus Sandstein mit großem Kruzifix, war bei Renovierungsarbeiten 1972 entfernt worden und dabei verloren gegangen.

Insgesamt sechs bildende Künstler nahmen an dem beschränkten Wettbewerb teil. Mit ihrem Großkreuz aus Bronze hatte Anna Franziska Schwarzbach die Jury unter dem Vorsitz von Dr. Hans-Georg Sehrt, Christoph Eichert, Marie-Luise Meyer, Maria Bartsch, Jörg Kowalski, Dr. Bettina Seyderhelm sowie Mitgliedern der Kirchengemeinde, überzeugen können. Das zeitgenössische sakrale Werk soll den Bogen zwischen Tradition und zeitgemäßem Anspruch einer lebendigen Gemeinde spannen.

Die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und die Kloster Bergesche Stiftung förderten die Umsetzung des Siegerentwurfs mit insgesamt 14.000 Euro. An den Gesamtkosten von ca. 29.000 Euro beteiligten sich weiterhin die Kunststiftung der Saalesparkasse sowie die Evangelische Paulusgemeinde mit Eigenmitteln aus Spenden und Sammlungen.

Festgottesdienst
Sonntag, 10. März 2013, 10 Uhr
Pauluskirche Halle
Robert-Blum-Straße 11 a
06114 Halle (Saale)

Quelle: Kunststiftung Sachsen Anhalt
Foto: © Matthias Ritzmann – Anna Franziska Schwarzbach: Altarkreuz