Fast 2.000 Sportler beim Goitzsche-Marathon – Fahrradkurier per pedes der Schnellste

(c) goitzsche marathon
(c) goitzsche marathon
(c) goitzsche marathon

Bei frischer  Brise und Temperaturen um die 10 Grad ließen sich  beim Goitzsche-Marathon am 4. Mai in Bitterfeld-
Wolfen  rund 2.000 begeisterten Läufer, Walker und Radfahrer bei der 9. Auflage dieser Veranstaltung nicht beeindrucken und erlebten gemeinsam interessante Wettkämpfe.

Bei der Hauptdisziplin, die diesem Event den Namen gibt, ging mit Marcus Krüger ein Leipziger in einer Zeit von 02:54:26 als Erster über die Zielline. Er, der wochentags zu den schnellsten Fahrradkurieren der Messestadt gehört, war an diesem Maitag per pedes über die 42,195 Kilometer der Schnellste. Seine Klubkameradin von der LG eXa Leipzig Katja von der Burg war über die gleiche Distanz die Erfolgreichste.

Großen Zuspruch fand erneut mit nahezu 400 Startern der nun schon traditionelle Bernsteinlauf über 24,5 Kilometer rund um den Großen Goitzschesee. Als Beste erwiesen sich hier bei den Männern Alexander Engel (RadUnion Halle) und bei den Frauen Jutta Zacharias aus Sandersdorf. Unter dem Beifall der Zuschauer landete Jonathan Cierpinski von der SG Spergau nach seinen Siegen in den letzten beiden Jahren über die 10 Kilometer einen Hattrick. Erneut Platz 1 für ihn und das mit einer persönlichen Jahresbestzeit von 00:33:20. In der gleichen Disziplin landete Saskia Mangold (TF Feuerbach) auf dem obersten Siegertreppchen.

Bei den Halbmarathonstaffeln verteidigte das Team der SG Union Sandersdorf seinen Titel vom Vorjahr ebenso wie Rolf Colberg vom DJK Sparta Langenhagen über die 10 km Walking.

Stephan Brausch, Vorstandsvorsitzender des veranstaltenden Vereins run e.V. freute sich an diesem Tag besonders darüber, dass bei den Staffelwettbewerben wieder viele bekannte Mannschaften vor allem aus der Region im Team um beste und gute Platzierungen kämpften und die Teilnehmerzahlen bei den Einzeldisziplinen ansteigend waren. Ebenso beim Schnupperlauf, wo das bunte Teilnehmerfeld in erster Linie von Kindern mit ihren Eltern bestimmt wurde.

Stellvertretend für die Aktiven resümierte der Marathonsieger Marcus Krüger unmittelbar nach dem Wettkampf: „ Hut ab vor all denen, die die Strecke nach der Flut im vergangenen Jahr in einen guten Zustand versetzt haben. Zugleich ein Dank an die vielen, vielen Helfer an der Strecke für ihren tollen Einsatz“.

Ergebnisse der Wettkämpfe:

Marathon-Männer:

1. Marcus Krüger (LG eXa Leipzig) – 02:54:26

2. Thomas Schölzke (Laufteam Rügen) – 02:55:03

3. Gerd Kanngießer (Berlin) – 02:57:24

 

Marathon – Frauen:

1. Katja von der Burg (LG eXa Leipzig) – 03:26:12

2. Ines Melzer (Jessener SV 53) – 03:35:39

3. Silvia Schmied (LAV Halensia) – 03:36:06

 

Bernsteinlauf 24,5 km Männer:

1. Alexander Engel (RadUnion Halle) – 01:36:41

2. Thomas Stimpel ( SV Halle Triathlon) – 01:37:10

3. Patrick Richter ( SV 1885 Teutschenthal) – 01:38:12

 

Bernsteinlauf 24,5 km Frauen:

1. Jutta Zacharias (Sandersdorf) – 01:51:07

2. Luise Wuttke – 01:52:10

3. Kerstin Möke – 01:57:07

 

10-km-Lauf Männer:

1. Jonathan Cierpinski ( SG Spergau) – 00:33:20

2. Jakob Reich ( SSV MG Ahlsdorf – 00:35:26

3. Matthias Mroncz – 00:38:26

 

10-km-Lauf Frauen:

1. Saskia Mangold ( TF Feuerbach) – 00:41:38

2. Nancy Loth ( Petersberg) – 00:45:40

3. Nadine Blümel – 00:45:56

 

Halbmarathonstaffeln:

1. SG Union Sandersdorf Team 1 – 01:23:25

2. Neubi und Freunde Team 2 – 01:34:19

3. Jugendstaffel Wassersportclub Friedersdorf – 01:36:31

 

10-km-Walking Männer:

1. Rolf Colberg ( DJK Sparta Langenhagen) – 01:04:18

2. Sven-Torsten Böttcher – 01:04:36

3. Manfred Schmidt ( VS Delitzsch) – 01:08:35

 

10-km-Walking Frauen:

1. Sandra Morrobel ( LAV Halensia) – 01:10:34

2. Ilona Rothe (RSW Running Team) – 01:14:51

3. Julia Hentschel – 01:15:06

Quelle und Foto: Goitzsche-Marathon