Farben der Moderne – Konzertnacht der Staatskapelle im Volkspark Halle

(c) tannertext
(c) tannertext
(c) tannertext

Von 19 Uhr bis Mitternacht werden am Donnerstag, den 21. Mai die vielen Räume des Volksparks mit kurzen musikalischen Programmen zum Leben erweckt. »Farben der Moderne« – so heißt seit letztem Jahr das neue Konzertformat der Staatskapelle Halle für zeitgenössische Musik. In diesem Jahr treten die Musikerinnen und Musiker der Staatskapelle Halle in kammermusikalischen Besetzungen auf. Dabei wird beispielsweise Arnold Schönbergs berühmtes Melodram »Pierrot Lunaire« zu hören sein, oder »Modern Times«, eine Komposition des Amerikaners Howard J. Buss für vier Schlagzeuger, Flöte und Sprecher. Darüber hinaus wird die KammerAkademie Halle mit Werken von Krzysztof Penderecki und Erkki-Sven Tüür auftreten. »Farben der Moderne« steht auch für die Beziehung zwischen Musik und bildender Kunst. Das Konzert findet im Rahmen der Ausstellung »Professoren der BURG aus Kunst und Design« anlässlich des 100-jährigen Burg-Jubiläums statt. Filmvorführungen und Komponisten-Interviews runden den Abend ab, dessen musikalische Leitung in den Händen von Robbert van Steijn liegt.

Tickets zum Preis von 15 €/ erm. 5 € in der  Theater- und Konzertkasse

21. Mai 2015 | 19.00 Uhr | Volkspark
In Kooperation mit der Burg Giebichenstein, Kunsthochschule Halle
»Farben der Moderne«

Werke von Arnold Schönberg, Krzysztof Penderecki, Erkki-Sven Tüür, Howard J. Buss, Paul Patterson, Walter Piston und Witold Lutosławski

Ines Lex, Sprecherin | Martin Reik, Erzähler | Andreas Wehrenfennig, Harfe
Mitglieder der Staatskapelle Halle | KammerAkademie Halle | Ingo Martin Stadtmüller,
Dirigent | Robbert van Steijn, Musikalische Leitung und Moderation

Quelle: Bühnen Halle