Halle – Eine europäische Stadt – Europafest am 3. Mai in Halle

Foto: T.Mergen
Foto: T.Mergen
Foto: T.Mergen

Als Auftakt der Europawoche des Landes Sachsen-Anhalt lädt die Stadt Halle zum Europafest 2014 ein. Unter dem Motto „Halle – Eine europäische Stadt“ ein. Das Fest beginnt am Samstag, dem 3. Mai 2014, um 11 Uhr auf der Hauptbühne vor der Oper mit Grußworten von Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff und Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand. Gabriele Bernsdorf wird anschließend durch ein musikalisches Programm führen, das unter anderem von der Kammer-Akademie der Staatskapelle Halle, dem Stadtsingechor, dem Konservatorium „Georg Friedrich Händel“ und Kinderchören der Stadt gestaltet wird.

Auf der Bühne am Universitätsring präsentieren ab 13.30 Uhr die Europaschule Latina August Hermann Francke, die Sekundarschule Johann Christian Reil und die Kooperative Gesamtschule UIrich von Hutten ein vielseitiges musikalisches Programm. An den Ständen entlang des Universitätsrings vom Opernhaus bis zur Geiststraße präsentieren sich wissenschaftliche und kulturelle Einrichtungen – unter anderem die Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften, die Stiftung Händel-Haus Halle, das Salinemuseum und die Franckeschen Stiftungen zu Halle.

Rainer Robra, Europaminister des Landes Sachsen-Anhalt und Chef der Staatskanzlei, beantwortet Schülerinnen und Schülern von 15 bis 16 Uhr Fragen zur Europapolitik. Auf der städtischen Webseite www.halle.de zeigt eine Karte, welche Institutionen sich entlang des Universitätsrings präsentieren.

Quelle: Stadt Halle