Erfolgreiches Studienangebot: „Bilingualer Sachfachunterricht“

uni2An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU)  gibt es seit dem Sommersemester 2012 ein neues Studienangebot für Lehramtsstudierende: den Zertifikatskurs „Bilingualer Sachfachunterricht“. Der erste Durchgang des Kurses 2012/13 ist nach Angaben der MLU sehr erfolgreich gelaufen: 30 Teilnehmer hatten sich angemeldet, 27 von ihnen erhalten nun ihre Zertifikate. Die Feier zur Übergabe der Zertifikate findet am Mittwoch, 24. April 2013, um 18 Uhr im Hallischen Saal, Burse zur Tulpe, statt. Drei weitere Zertifikate werden zu einem späteren Zeitpunkt übergeben.

Prof. Dr. Eva Leitzke-Ungerer vom Institut für Romanistik koordiniert den Kurs Zusammenarbeit mit den Instituten für Anglistik und Slawistik. Als Schirmherr fungiert das Zentrum für Lehrerbildung der Martin-Luther-Universität.

„Der Zertifikatskurs vermittelt professionelle Kompetenzen für den bilingualen Unterricht an Gymnasien und Sekundarschulen“, sagt Leitzke-Ungerer. Er ist für Lehramtsstudierende mit der Fächerkombination Fremdsprache & Sachfach, z. B. Englisch und Geschichte, gedacht, außerdem für Studienreferendare und Lehrkräfte. Der zweisemestrige Kurs umfasst eine  Grundlagenvorlesung und einen sachfachbezogenen Sprachkurs (jeweils im Sommersemester) sowie ein Praxisseminar zum bilingualen Unterricht und ein weiteres fachdidaktisches oder kulturwissenschaftliches Seminar (jeweils im Wintersemester). Jedes Studiensemester schließt mit einer Prüfung ab.

„Wir freuen uns sehr, dass der zweite Durchgang des Zertifikatskurses vor kurzem sogar mit knapp 40 Teilnehmern beginnen konnte“, so Leitzke-Ungerer. Angeboten wird der Kurs diesmal gleich für vier Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Spanisch und Russisch. Weitere Informationen unter www.bili.uni-halle.de

Quelle: MLU