Benefizkonzert am Freitag auf dem Markt

© sr-gt
© sr-gt
© sr-gt

Am Freitag, dem 14. Juni, Halle veranstalten die Stadtwerke gemeinsam mit der Mitteldeutschen Zeitung und dem Mitteldeutschen Rundfunk einen Konzertnachmittag und -abend. Die Konzerte stehen unter dem Motto „Halle gemeinsam – wir sagen Danke“ und beginnen 16 Uhr auf dem halleschen Marktplatz. Die drei Veranstalter präsentieren ein hochkarätiges Programm, der Eintritt ist frei.

Zunächst musiziert die Staatskapelle Halle und interpretiert zahlreiche moderne Stücke – u. a. von Pink Floyd, den Weather Girls, Eric Clapton oder Lisa Stansfield. Ab 17.35 Uhr trägt das MDR-Sinfonieorchester zum Klassik-Teil der Veranstaltung bei. Das Orchester und die zwei gefragten Solistinnen Evelyn Glennie und Joanna MacGregor intrepretieren Werke von John Psathas, Modest Mussorgski und Ulvi Cemal Erkin. Der Abend (ab 19 Uhr) ist dem jungen Publikum gewidmet. Angekündigt sind Clueso, Lexy & K-Paul sowie Sascha Braemer, Hauptakteure werden die Revolverheld-Musiker sein.

„Die vergangenen Tage haben auf eindrucksvolle Weise gezeigt, wie die Hallenser für ihre Stadt kämpfen können. Auch wir als Stadtwerke Halle haben zahlreiche Unterstützung erfahren im Kampf gegen das Hochwasser und erfahren sie noch beim anschließenden Aufräumen. Viele tausend Hände haben mit angepackt, um unsere Stadt vor dem Schlimmsten zu bewahren. Wir möchten allen fleißigen Helfern Danke sagen mit dem Konzert ‚Halle gemeinsam‘. Seien es die Studenten von der Martin-Luther-Universität, der Nachbar von nebenan, Firmen aus Halle und der Region oder unsere eigenen Mitarbeiter – Sie alle haben ein großes Dankeschön verdient,“ so Matthias Lux, Vorsitzender Geschäftsführer der Stadtwerke Halle GmbH.

Quelle: Stadtwerke Halle