Du bist Geschichte! Mach was draus.

Das deutschlandweite Modellprojekt der Franckeschen Stiftungen – Nachwuchsforum Geschichte – lädt Jugendliche zur Beschäftigung mit Geschichte ein.  Damit Geschichte nicht nur eine Aufzählung von Jahreszahlen ist, wird den Jugendlichen das richtigen Handwerkszeug in die Hand gegeben. So soll Geschichte und ihre Erforschung so spannend wie kaum ein anderes Fach werden. Mit der Kampagne – Du bist Geschichte! Mach was draus.- wandte sich das Forum an die Schülerinnen und Schüler der Stadt Halle.

Am 25. September 2012 um 16 Uhr sind sie zur ersten Veranstaltung in den sanierten Räumen des ehemaligen Gasthauses zum Raubschiff eingeladen. Preußen und Francke soll das Thema sein, eine Allianz, die bereits im 18. Jahrhundert kontrovers diskutiert worden war.

„Das Nachwuchsforum Geschichte versteht sich als außerschulischer Lernort, der Brücken zwischen Geschichte in Wissenschaft und Schule bauen will. Den Schülerinnen und Schülern der Stadt Halle bietet es einen Anlaufpunkt, um selbständig Fragen an die Historie zu richten, sie gemeinsam mit Gleichaltrigen anhand von Quellen und Zeitzeugen zu beantworten und die Ergebnisse zu präsentieren. Betreut durch die Historiker, Archivare und das Fachpersonal der Franckeschen Stiftungen widmen sie sich ihrem historischen Projekt. Besonders das eigene Lebensumfeld, die Stadt Halle, bietet den Heranwachsenden dabei zahlreiche Anknüpfungspunkte für Fragen und Problemstellungen, aber auch vielfältige Möglichkeiten sie in Archiven, Bibliotheken und am historischen Ort zu beantworten.“

Erste Veranstaltung am Dienstag, 25. September 2012, 16 Uhr

Eröffnung des Nachwuchsforums Geschichte

Preußische Prägung – Privileg oder Fluch?

mit Dr. Thomas Müller-Bahlke, Direktor der Franckeschen Stiftungen

Öffnungszeiten:
Dienstag und Donnerstag, 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Adresse:
Franckeplatz 4 (Eingang Tranquebar)

06110 Halle (Saale)

Geschichtsclub
Einmal im Monat lädt das Nachwuchsforum Geschichte alle Interessierten zur Diskussionsrunde „Geschichtsclub“ ein. Frei von thematischen und zeitlichen Zwängen bietet die Veranstaltungsreihe den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit mit Experten aus Wissenschaft und Geschichtspflege ins Gespräch zu kommen. So gewähren die Profis Einblicke in ihre Arbeit. Im Mittelpunkt des Geschichtsclubs soll nach einer kurzen thematischen Einführung stets die Diskussion der Schüler untereinander und mit dem Experten stehen.

Veranstaltungsübersicht „Geschichtsclub“ für Herbst & Winter 2012/ 2013

Dienstag, 25. Sept. 2012, 16 Uhr

Feierliche Eröffnung des Nachwuchsforums Geschichte

anschließend

Preußische Prägung – Privileg oder Fluch?

mit Dr. Thomas Müller-Bahlke, Direktor der Franckeschen Stiftungen

Dienstag, 13. Nov. 2012, 16 Uhr

Ist das noch zu retten oder muss das weg? Zwei alte hallische Bürgerhäuser in der Brüderstraße

mit Hendryk Löhr, Arbeitskreis Innenstadt

Dienstag, 11. Dez. 2012, 16 Uhr

Regionalliga oder Champions League?

Die Franckeschen Stiftungen auf dem Weg zum UNSECO –Welterbe

mit PD Dr. Holger Zaunstöck, Franckesche Stiftungen

Dienstag, 15. Jan. 2013, 16 Uhr

Warum die USA die Atombombe bauen konnten und Deutschland nicht?

mit Prof. Dr. Patrick Wagner, MLU Halle-Wittenberg

Dienstag, 12. Feb. 2013, 16 Uhr

Dienstleister Archiv? Bestandsschutz und der Schädling Nutzer

mit Carmela Keller, Archiv der Franckeschen Stiftungen

Dienstag, 12. März 2013, 16 Uhr

Geschichte und kein Ende! Auswege für den Unterricht?

freie Diskussion (Leitung: Holger Trauzettel)

Quelle: Franckesche Stiftungen