DRK-Wasserwacht schwimmt Spendenmarathon im Nordbad

©wasserwacht halle
©wasserwacht halle
©wasserwacht halle

Die Kinder und Jugendlichen der DRK-Wasserwacht Halle sind  46,65 Kilometer an diesem Wochenende im Nordbad geschwommen und haben dabei etwa 1.000 Euro Spendengelder eingeworben. Die jungen Rettungsschwimmer und Juniorretter hatten gewettet, dass sie es schaffen, einen Marathon (42,195 km) zu schwimmen, um mit Sponsorengeldern den Kauf eines neuen Rettungsbootes zu unterstützen.

„Es ist toll, was unsere Kinder und Jugendlichen hier geleistet haben. Wir sind sehr stolz auf sie und dankbar für ihre  Unterstützung“, so Vorsitzender Dr. Sven Thomas. „Für unsere umfangreiche Arbeit, auch im Katastrophenschutz, benötigt die Wasserwacht dringend weiter finanzielle Unterstützung. Jeder Betrag hilft hier.“

Das Rettungsboot der Wasserwacht war beim Hochwassereinsatz verloren gegangen, als die Wasserwacht die „Pumpengalerie“ am Gimritzer Damm sicherte. Es muss jetzt dringend ersetzt werden.

Die DRK-Wasserwacht Halle ist die mitgliederstärkste Wasserrettungsorganisation in Sachsen-Anhalt. Sie ist zuständig für die
Wasserrettung in Halle und im nördlichen Saalekreis und mitverantwortlich für die Absicherung der Freibäder in und um Halle.

Weitere Informationen zur Wasserwacht unter www.wasserwacht-halle.de.

Quelle: Wasserwacht Halle