Deutschen Meisterschaften im Showdance kommen nach Halle

(c)tannertext
(c)tannertext
(c)tannertext

In der Händelhalle läuft es gut mit den neuen Betreibern. Wieder kommt ein Event nach Halle, das bundesweite Beachtung finden wird, die Deutschen Meisterschaften im Showdance vom 31.10. bis zum 2.11. 2014. Was in Bundesländern wie NRW und Niedersachsen schon „normal“ ist, muss sich in unserer Region noch etablieren, der Showdance. Das Team vom Tanzhaus „ad libitim“ im Charlottencenter freut sich, dass es gelungen ist, die Meisterschaften nach Halle zu holen.

Das  sei nicht nur ein Erfolg für den Verein, sondern auch die Stadt Halle profitiere davon, meint Tanzpädagogin Andrea Wiesener, die maßgeblich daran beteiligt ist, dass Halle so ein Event ausrichtet. Über 600 Tänzer haben sich schon angemeldet und die Frist läuft noch. Mehr als 1600 Besucher werden zum Event erwartet, die in Halle nicht nur übernachten, sondern auch die Geschäfte und Gaststätten der Saalestadt erkunden werden. Die Tänzer und ihre Betreuer reisen aus ganz Deutschland an und die Jury ist international, so wird extra der Choreograph von Helene Fischer, Marvin A. Smith, eingeflogen.

showdance 2

Ausgetragen wird die Meisterschaft des TAF Dance Germany e.V.  in allen Altersklassen, in den Kategorien Solo, Duo, Gruppen und Formation. An die Tänzer werden hohe Ansprüche gestellt, sie müssen sogar das Bühnenbild selbst aufbauen, und das innerhalb weniger Sekunden. Die Veranstalter hoffen, dass sich auch viele Verbände aus der Region für die DM anmelden. Die besten vier Teilnehmer der einzelnen Kategorien qualifizieren sich jeweils für die Europa- und Weltmeisterschaften. Zur WM müssen sie dann gegen die weltweit besten Tänzer – bei der WM 2013 kamen sie aus  38 Nationen – antreten.

Ist die Veranstaltung in diesem Jahr hier erfolgreich, besteht die Chance, auch die Weltmeisterschaft und andere Show-Acts nach Halle zu holen. Händelhallen – Betreiber Ulf  Herden freut sich auf dieses spannende Event und glaubt, dass während der Meisterschaften überall im  Haus getanzt werden wird. Natürlich ist so ein Event nicht ohne finanzielle Unterstützung  zu bewältigen und das  Team vom Tanzhaus „ad libitim“ konnte zahlreiche Sponsoren dafür gwinnen.

Übrigens, am 17.10. können Karten mit 20% Rabatt direkt im Tanzhaus im Charlottencenter abgeholt werden. Ansonsten können die Karten zum Preis zwischen 15 und 25 Euro über tanzhausadlibitum@hotmail.de bestellt werden.

Vereine, auch solche, die nicht im TAF-Verband sind, können sich noch bis zum 17.10. für die Teilnahme anmelden.

Gisela Tanner