Der Teddy mit dem Knopf im Ohr – Buchlesung über die Welt der Margarete Steiff

(c) Coverfoto -MDV
(c) Coverfoto -MDV
(c) Coverfoto -MDV

Viele kennen den „Teddy mit dem Knopf im Ohr“. Zu verdanken ist er der unerschrockenen Unternehmerin Margarete Steiff. Im Mitteldeutschen Verlag Halle ist dazu das Buch „Das Tor zur Kindheit. Die Welt der Margarete Steiff“  erschienen. Autor Wolfgang Heger lädt am 5. Dezember 2013 zu einer Lesung ein.

Hintergrund:

Als junge Frau eröffnete Margarete Steiff in Giengen an der Brenz ein Filzgeschäft, das sie in wenigen Jahrzehnten zu dem heute weltweit bekannten Stofftier-Unternehmen aufbaute.

Für viele sind die Kuscheltiere mit dem Knopf im Ohr eine Erinnerung an unbeschwerte Kindertage. Margarete Steiff (1847–1909) indes erlitt bereits in frühester Kindheit einen Schicksalsschlag, als sie an Polio erkrankte. Zeitlebens war sie auf den Rollstuhl angewiesen. Wolfgang Heger blickt in seiner reich bebilderten Biographie auf das Leben einer unerschrockenen Frau, die mit Willensstärke und Witz den ihr auferlegten physischen und gesellschaftlichen Einschränkungen trotzte, ihr Leben meisterte und darüber hinaus mit ihrer Stofftieridee bis heute Millionen von Menschen begeistert hat.

Das Buch war bereits 1997 erschienenen. Die  für die Neuauflage überarbeitete Biographie basiert auf den persönlichen Aufzeichnungen Margarete Steiffs. Es ist das einzige Buch, das sich unter Berücksichtigung des zeit- und kulturgeschichtlichen Hintergrunds ebenso umfassend wie differenziert mit den unterschiedlichen Facetten und den einzelnen Lebensabschnitten der Unternehmensgründerin beschäftigt. Wolfgang Hegers Standardwerk „Das Tor zur Kindheit. Die Welt der Margarete Steiff“ enthält zahlreiche Auszüge aus Margarete Steiffs Tagebuch.

Der Autor liest am 5. Dezember 2013, um 18.00 Uhr, im Café Wilhelm (Am Steintor 18) aus dieser spannenden Biografie einer ungewöhnlichen Frau. Der Eintritt ist frei.

Quelle und Cover-Foto: MDV