Der Mitteldeutsche Verlag ist auf der Leipziger Buchmesse 2015

buchmesse 09 2
Foto ©G.Tanner, Archiv

Mit über 30 Veranstaltungen in Leipzig auf dem Messegelände, Leipzig liest und bei Halle liest mit ist der Mitteldeutsche Verlag Halle vertreten.

Als Highlights empfiehlt der Verlag:

– Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt Reiner Haseloff wird am Messestand, am Samstag (14.03.2015), um 14 Uhr das Buch „Lutherland Sachsen-Anhalt“ vorstellen.

– Ein Titel der für Aufregung sorgen wird: „Der verratene Verräter. Wolfgang Schnur: Bürgerrechtsanwalt und Spitzenspitzel“ – Autor Alexander Kobylinski stellt mit dem Journalisten Sebastian Hesse das Buch am Samstag (14.03.2015) im Sachbuchforum             (Halle 5: Stand A200 und im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig (19.30 Uhr) vor.

– Eine wunderbare Buchpräsentation wird es im Tapetenwerk (Studio B 301, Haus B Erdgeschoss) am Freitag (13.03.2015) um 17 Uhr zu dem Titel „Vergangene Artbeitswelten – Industriegschichte als fotografische Reise“ unter Anwesenheit des Autors Olaf  Jacobs und dem NDR geben.

– Im Rahmen der Buchmesse wird Sven Marqaurdt seine Ausstellung „Wild verschlossen“ im Kunstforum Halle am 13.März, 19 Uhr eröffnen.  Zusätzlich dazu ist er auch bei der LitPop und der LVZ-Autorenarena als Gast geladen.

Quelle: Mitteldeutscher Verlag