Der demografische Wandel in Deutschland und Sachsen-Anhalt

Die Ringvorlesung „Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung“ startet in das Sommersemester 2013. Veranstalter der Reihe sind das hallesche Universitätsklinik und Poliklinik für Herz- und Thoraxchirurgie und das Interdisziplinäre Zentrum für Altern in Halle. Der erste öffentliche Vortrag widmet sich dem Thema „Der demografische Wandel in Deutschland und Sachsen-Anhalt“. Er findet am Donnerstag, 2. Mai 2013, im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Straße 40, Lehrgebäude, Hörsaal 1, statt und startet um 18 Uhr. Referentin ist Dr. Susanne Knabe, Institut für Geowissenschaften und Geographie, Sozialgeographie. Insgesamt stehen im Sommersemester fünf Vorlesungen auf dem Programm.

Anhand der fünf wesentlichen Kernprozesse des demographischen Wandels Bevölkerungsrückgang, Alterung, Singularisierung, Heterogenisierung und Internationalisierung wird beschrieben, wie sich die Zusammensetzung und die Zahl der Einwohner Deutschlands seit den 1970er Jahren verändert hat. Wir werden „weniger, älter und bunter“ – wie dies im Einzelnen auch in Sachsen-Anhalt aussieht und wie weit die Spannbreite demographischer Entwicklungen in Deutschland ist, wird mittels vieler Diagramme und Karten verdeutlicht.

Quelle: Universitätsklinikum Halle (Saale)