Der Berg klingt – Klassik im Zoo Halle

Die Konzertserie "Klassik im Zoo" wird fortgesetzt. Am Sonntag, den 19.8.2012, um 15.00 Uhr, erklingt eine „Zoo-Serenade“ mit Musik von Mozart, Hayden und Hoffmeister, dargeboten von den Musikern des Consortium musica viva Halle an den Bären-Kolonnaden. Die dort eigens dafür errichteten Konzertmuschel bietet nahezu perfekte akustische Bedingungen.

Schon im Gründungsjahr 1910 wurden regelmäßig Konzerte im Zoo abgehalten, eine Tradition die nun bereits 111 Jahre währt. In der Blütezeit der traditionellen Zookonzerte, in den 20iger und 30iger Jahren, wurden bis zu 40 Konzertveranstaltungen im Jahr durchgeführt, die nach Kriegsende wieder auflebten. Der historische Biergarten bei den Bären erhielt dazu eigens eine Konzertmuschel, ein bogenförmiger Bühnenbau der für solche Veranstaltungen nahezu ideale akustische Bedingungen liefert.

Jetzt möchte der Bergzoo mit der Zoo-Serenade an diese Tradition wieder anknüpfen. Es wird  dabei nicht der Anspruch erhoben, mit den halleschen klassischen Musikstätten und deren auserlesenen Aufführungen und Programmen mithalten zu können, sondern es geht  den Organisatoren um die leichtere Unterhaltungsform der Klassik.

Auch das leibliche Wohl der Zuhörer soll in der Tradition dieser Park -und Zookonzerte  neben dem musikalischen Genuss nicht zu kurz kommen. Deshalb wird auf eine typische Konzertbestuhlung verzichtet und die Zoobesucher können während des ca. einstündigen Konzerts an Tischen sitzen und sich vom Zoogastronomieteam mit Kaffee, Kuchen und anderen Leckereien verwöhnen lassen.

Quelle: Zoo Halle